Beste Sim-Karte für die USA

Dass man immer und überall online ist, ist heutzutage normal geworden. So auch im Urlaub. Natürlich möchte man dort einmal abschalten und entspannen, dennoch wollen fast alle auch da erreichbar sein. Aber abgesehen davon ist mobiles Internet heutzutage nunmal elementar wichtig. Aus diesem Grund will man auch im Urlaub nicht darauf verzichten. In diesem Beitrag stellen wir die beste Sim-Karte für die USA vor und verraten dir alles wichtige was du sonst noch wissen musst.

Sim-Karte für die USA

Ob zum versenden von Email, Filme via Netflix und co zu streamen oder doch für die Navigation im Auto währende eines USA Roadtrip, Internet am Smartphone ist heute nicht mehr wegzudenken. Doch für welchen Anbieter soll man sich entscheiden? Das Angebot wird immer größer, sodass der Überblick schon schwer fallen kann. Sollte man die Sim Karte bereits vorab in Deutschland kaufen, oder doch vor Ort? All diese Fragen beantworten wir anbei und verraten unsere Meinung.

USA Sim Karte vor Ort oder in Deutschland kaufen?

Heutzutage bekommt man für jedes Land Sim Karten mit Datenpaketen bereits vorab online. Die Preise hierfür sind meist teurer als wie wenn man sich vor Ort zum Kauf entscheidet. In manchen Ländern lohnt es sich aber dennoch die Sim bereits vorab zu kaufen, da es vor Ort nicht wirklich gute Alternativen gibt. Auch wenn in vielen Ländern Sim Karten vor Ort günstiger sind, so spart man sich viel zeit am Flughafen.

Wichtig ist auch in welches Land man reist. Bei einer Reise nach Thailand z.B. würden wir keine Sim Karte vorab kaufen, da es vor Ort sehr günstig und auch unproblematisch ist. In den USA hingegen sieht es etwas anders aus. Hier ist es nicht ganz so einfach bzw hat man nicht die gleich gute Auswahl wie in Asien. Daher lohnt es sich für eine USA Reise schon die Sim bereits vorab zu kaufen.

New York Times Square

Sim Karte in den USA kaufen

Auch in den USA bekommt man mittlerweile Prepaid Sim Karten, welche keine Vertragsbindung haben. Die meisten der Sim Karten sind jedoch auf ein Gebiet bestimmt und funktionieren in anderen Teilen nicht bzw nur sehr schlecht. Das Angebot ist für Urlauber nur interessant, wenn man sich ausschließlich oder länger in dem Gebiet befindet, wo man die Simkarte kauft. Volle Netzabdeckung ist regelmäßige in den Ballungsräumen gegeben, kritisch ist es in den ländlichen Regionen. Eine möglichst breite Erreichbarkeit bieten die sog. Landesweiten Netzbetreiber (national carriers).

Die meisten Prepaid-Karten in den USA bekommst du bereits ab 9 Dollar. Der Preis setzt sich meist aus einem Grundbetrag (für die SIM-Karte) und einem Guthaben zusammen. Letzteres kannst du anschließend für Telefonate, SMS und das Surfen im Internet nutzen.

Zusätzliches Datenvolumen kostet bei AT&T beispielsweise:

  • 35 Dollar für 1 GB LTE-Volumen
  • 50 Dollar für 8 GB LTE-Volumen

Bei T-Mobile US zahlst du:

  • 45 Dollar für 4 GB LTE-Volumen
  • 55 Dollar für 6 GB LTE-Volumen

In den USA bekommt man Sim Karten unter anderem bei Walmart. Später stellen wir eine gute Alternative vor, welche günstiger ist und unserer Meinung nach für Reisende sehr viel interessanter ist.

Beste Prepaid Sim für USA

In welchen Ländern lohnt sich eine Sim Karte mit Datenpaket?

Kurzum gesagt in allen Ländern außerhalb Europas. In Europa benötigt man keine, da im Jahr 2017 die Roaming-Gebühren abgeschafft worden sind. Das bedeutet kurzum gesagt, dass du mit deiner deutschen Telefonnummer und deinem Paket europaweit zum selben Tarif telefonieren kannst. Aber egal wo es für dich in den Urlaub geht, auf eine Sim Karte mit Datenpaket sollest du nicht verzichten, da es schlichtweg zu praktisch ist. Ob Navigation, suchen von Restaurants und Cafés, oder doch das schnelle bestellen eines Uber, heutzutage geht nunmal nichts mehr ohne Internet.

Beste Sim Karte für die USA

Es gibt viele gute Prepaid Sim Karten für die USA, doch unserer Meinung nach ist derzeit die Simly Sim Karte für die USA am besten. SimlyStore.com war 2011 der erste Anbieter, welcher Prepaid SIM-Karten Tarife für die USA in Deutschland angeboten hat. Dementsprechend hat SimlyStore viel Erfahrung und ist heute einer der größten Anbieter für Auslands Prepaid-Karten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In den USA arbeiteten sie unter anderem mit H2O (at&t Netz) zusammen, welches unserer Meinung nach eines der besten Netze mit der besten Netzabdeckung ist.

Das Gute bei Simly ist, dass man sich das Paket so zusammenstellen kann wie man es benötigt. Nur Daten, oder auch Telefonate nach Deutschland stehen zur Auswahl. Auch kann man sich für unterschiedliche Datenpakete entscheiden, welche von 1G bis hin zu 30GB betragen. Es entstehen keine Roaming Gebühren und auch tritt man in keine Abo-Falle. Ist das Datenpaket aufgebraucht, so endet es. Man kann die Sim aber auch online aufladen. Der deutsche Kundensupport ist hierfür ein nennenswerter Pluspunkt.

Nennenswert sind auch die Preise, denn 12GB LTE/4G Datenvolumnen für einen Preis von 59,90€ ist gut. Wie zuvor erwähnt kommt man hier günstiger als teilweise vor Ort. Die Karte bekommt man bereits in Deutschland zugesendete, ebenso wie eine deutsche Anleitung zur Inbetriebnahme. Das ganze ist jedoch kinderleicht. Ansonsten steht auch ein deutscher Support (365 Tage Service) zur Hilfe bereit.

Simly Tarife

Vorteile Simly Sim Karte

  • keine Roaming Kosten
  • schneller Versand i.d.R. 1-2 Tage
  • Internet im Ausland
  • deutscher Support (365 Tage Service)
  • deutsche Anleitungen
  • aktivierung und Aufladung durch SimlyStore
  • keine versteckten Kosten
  • keine Abofalle

Alternative zu Sim Karten – In den USA online gehen

Wirkliche Alternative zu Sim Karten gibt es wenige. Wer ein neueres iPhone oder iPad hat, kann über die E-Sim ein Datenpaket aufladen. Preislich gesehen ist das aber deutlich teurer und lohnt sich nicht. Vergleicht man das Angebot und die Preise mit der Simly Sim, so kommt man wesentlich günstiger. Diese Angebote sind wirklich nur zur Notlösung gedacht.

Datenpaket iPad Preise

Eine weitere Alternative sind Offline Karten Apps, mit welchen man sich orientieren kann. Das ganze funktioniert an sich auch recht gut, jedoch muss man darauf achten, dass man vorab den jeweiligen Stadtteil downloadet. Möchte man aber beispielsweise ein Restaurant in der Umgebung suchen, ist das nicht möglich.

In vielen Städten in den USA gibt es kostenloses Wifi. Das kann an bestimmten Orten in der Stadt sein, aber auch in Restaurants. So kann man z.B bei einem Kaffee eine Pause einlegen und alles erledigen was man online zu tun hat.

Welche Erfahrungen mit Sim Karten in den USA hast du gemacht? Welche ist deiner Meinung die beste? Hinterlasse uns doch einen Kommentar.

Vorheriger ArtikelNakha Island Inselausflug ab Phuket
Nächster ArtikelMit diesen Tipps günstig in den Urlaub fahren
Das OnYourPath Europa & Amerika-Team kennt sich bestens in der Region aus und reist mehrmals im Jahr zu den besten Zielen auf und abseits der Touristenpfade. Authentische Tipps und tolle Reiseinspirationen sind garantiert!

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name