10 gute Gründe, warum du jetzt nach Nepal reisen solltest!

Nepal ist ein wunderbares und vor allem vielfältiges Land, dass nur gerade dazu einlädt entdeckt zu werden. Neben den höchsten Bergen der Welt: dem Himalaya Gebirge gibt es in Nepal auch noch Dschungel, Steppe und viele weitere Naturspektakel zu erleben.

Nepal als Reiseland haben relativ wenige Backpacker auf dem Schirm, dennoch wird das Land immer beliebter bei Reisenden. 

Ein Hauptgrund für einen Besuch Nepals ist sicher das Trekking aber auch abseits der Berge gibt sehr viel zu erleben, wer sich für Natur, Kultur und freundliche Menschen interessiert der ist in Nepal genau richtig!

Alle Informationen über das Reisen nach und durch Nepal findest du hier: Backpacking in Nepal – Wichtige Informationen


Hier unsere persönlichen 10 Gründe warum du unbedingt in das Himalaya Land reisen solltest. 

1) Nepal ist sehr einfach zu bereisen!

Jeder Europäer bekommt bei der Einreise (egal ob auf dem Landweg oder Flughafen) ein Visa on Arrival am Flughafen, man benötigt nur ein Passfoto und das Geld in Bar (egal ob Euro oder Dollar) 

Gebühren für das Visum: 

  • 15 Tage kosten 25€
  • 30 Tage kosten 40€
  • 90 Tage kosten 100€

Auch das Herumreisen in Nepal ist sehr einfach und vor alle sehr günstig, es fahren fast stündlich Busse zwischen den großen Städten, auch das mieten von privaten Fahrern ist sehr einfach und kostengünstig.

2) Nepal hat eine atemberaubende Landschaft

Nepal ist ein sehr vielfältiges Land, man findet dort viele verschiedene Landschaftsformen, darunter das höchste Gebirge der Welt den Himalaya im Norden, Dschungel und Flachland im Süden und eine Art Steppe im Westen.

Das Land  bietet wirklich für jeden Individualtouristen etwas auch alljene, die sich nicht für Berge oder das Wandern interessieren, kommen in Nepal voll und ganz auf ihre Kosten. 

Der Himalaya, das wohl bekannteste Gebirge mit dem höchsten Berg der Welt, den MT Everest befindet sich in Nepal, von den 14 Achttausender weltweit sind ganze 10 davon in Nepal. 

3) Nepal ist ein sehr sicheres Reiseland.

Eine Reise durch Nepal ist eigentlich sehr sicher, die Menschen sind extrem freundlich und sehr hilfsbereit. Trotz niedrigem Bildungsgrad sprechen der Großteil der Bevölkerung Englisch und sind gegenüber Touristen sehr hilfsbereit und offen

Auch als Frau kann man Nepal ohne größere Bedenken alleine sehr sicher bereisen. Ich war bis jetzt vier Mal in Nepal und mir wäre noch nie etwas Negatives hinsichtlich der Sicherheit von Touristen aufgefallen. 

4) Nepal ist sehr günstig.

Nepal ist ein sehr budget-freundliches Reiseland, ein Zimmer in einem  netten Hotel oder Homestay gibt es bereits ab 4-10 Dollar, ein Essen kostet zwischen 2-5 Dollar und Tee bekommt man schon für 20 Cent. 

Bier und anderer Alkohol ist im Verhältnis relativ teuer aber immer noch erschwinglich. Auch das Reisen innerhalb des Landes ist sehr preiswert, so kostet zb eine Fahrt mit dem Bus von Kathmandu nach Nagarkot gerade einmal 2 Dollar (4 Stunden Fahrt) oder eine Fahrt von Kathmandu nach Pokhara 7 Dollar (8 Stunden Fahrt).

5) Die Nepalesen sind ein unglaublich gastfreundliches Volk. 

Ich glaube es gibt wenig Menschen auf der Welt von denen man so viel Gastfreundschaft erfährt wie von den Nepalesen. Es kommt immer wieder vor, dass man auf der Straße von fremden Menschen zum Tee oder Essen eingeladen wird.

Auch wenn man mit den Einheimischen im Bus unterwegs ist wird gleich gechekt ob noch jemand im Bus ist der gut Englisch spricht und man bekommt oft quasi einen Sitznachbar der sich dann um dich kümmert und dir alles rund um Kultur und Natur erklärt.

Jedes Mal wenn ich nach Nepal fahre bin ich immer wieder verwundert wie herzlich und nett die Menschen hier sind.Das kann aber auch damit zusammenhängen, dass die Einheimischen noch nicht so „verdorben“ vom (Massen-) Tourismus sind. 

6) Tolle Outdoor Aktivitäten

Wenn du ein Reisefan von Sport und Outdoor Aktivitäten bis,t dann ist Nepal genau das richtige Land für dich! 

Sehr beleibte Aktivitäten sind hier das Trekking, Bergsteigen, Klettern, Moutenbiken, Rafting, Paragliding, Canyoning, Bungiejumping und vieles mehr. 

7) Interessante Kultur und Geschichte

Nepal ist ein multireligiöser Vielvölker-Staat mit 80 verschiedenen ethnischen Gruppen, die 23 verschiedene Sprachen sprechen. Es gibt wenige Länder in denen so viele verschiedene ethnische und religöse Gruppen friedlich zusammenleben.

Eine der bekanntesten ethnischen Gruppen ist das Bergvolk der Sherpa, die im Himalaya leben und als Bergführer für Touristen arbeiten.

Ca. 80% der Nepalesen sind Hindus, ca 10% Buddhisten und 4% zum Islam, die genaue Zählung ist aber etwas schwer da sich viele Nepalesen zu mehreren Religionen bekennen. In Kathmandu sind hinduistische neben buddhistischen Tempeln und alle leben friedlich mit und nebeneinander.

Auch der Geburtsort von Bhudda liegt im Süden von Nepal in der Nähe von Lumbini, der Pilgerort wird von Hindus sowie von Buddhisten besucht und gewisse Feierlichkeiten, wie zb der Geburtstag von Bhudda wird von beiden Religionen gefeiert. 

Mehr Infos über den Geburtsort von Bhudda findest du hier:  Lumbini Siddhartas Geburtsort

8) Nashorn und Elefanten Safari

Die meisten Menschen verbinden Nepal automatisch mit hohen Berge, das stimmt auch aber Nepal hat auch dichten Dschungel wo noch wilde Elefanten und Nashörner leben.

Ganz im Süden an der Grenze zu Indien befindet sich der Chitwan National Park wo man geführte Dschungel-Safaris erleben kann. Im Nationalpark stehen die Chancen sehr hoch wilde Elefanten, Krokodile und Nashörner zu sehen.

Im Nationalpark leben auch noch wilde Tiger, die sich aber sehr selten zeigen.

9) Sehr gute (vegtarische) Kühe

Die nepalesische Küche bietet einen sehr guten Mix von vielen asiatischen Länder. Neben der tibetischen und indischen Küche finden man immer wieder auch Komponenten aus der Südostasien.

Das Nationalgericht ist Dal-Baht, Reis mit Linsensoße. Dazu gibt es immer unterschiedliche Beilagen wie scharfe Chutneys, Chapati-Brot, Curry Gemüse und auch Fleisch oder Fisch. Generell ist das nepalesische Essen ähnlich wie Indisch und meist auch vegetarisch. 

Dal Bat ist quasi das Grundnahrungsmittel in Nepal und wird fast zu jeder Tageszeit gegessen. Eine weiter Spezialität sind Momos, gefüllte Tibetische Teigtaschen die entweder gedämpft oder frittiert werden. 

An vielen Orten bekommt man auch die Asiatischen Klassiker wie Fried Rice oder Fried Noodles (ähnlich wie Pad Thai) 

Die nepalesische Küche ist sehr gut und abwechslungsreich und nicht so scharf wie in anderen asiatischen Ländern. 

10) Nepal ist sehr Authentisch

Das Reisen in Nepal ist sehr sehr authentisch, hier wird relativ wenig extra für Touristen gemacht, sondern man nimmt hier am regulären Leben der Nepalesen teil. Zum Beispiel im Kathmandu kann man zuschauen wie vor einem die Leichen im Tempel verbrannt oder Tiere geopfert werden….

Nepal ist ein sehr schönes Land und für alle die auf Kultur und Natur stehen genau das Richtige.

Nepal ist vielleicht nicht das richtige Land für eine erste Reise nach Asien aber für alle die schon ein bisschen Erfahrung mit dem Reisen durch asiastische Länder haben, werden Nepal lieben. 

Gastartikel von Manuel von Into the World: www.intothe-world.com


Günstige Flüge nach Nepal!

Mit der Flugsuchmaschine von AirGuru findest du garantiert die günstigsten Flüge nach Nepal! Worauf warten? Schaue dir die Angebote an, pack deine Sachen und nichts wie weg! Auf, auf ein neues Abenteuer!

Vorheriger ArtikelPackliste Vietnam Reisen
Nächster ArtikelPackliste Costa Rica
Das OnYourPath Philippinen & Südostasien-Team kennt sich bestens in der Region aus und reist mehrmals im Jahr zu den besten Zielen auf und abseits der Touristenpfade. Authentische Tipps und tolle Reiseinspirationen sind garantiert!

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name