Reiseinspiration & Guide Pattaya – Pattaya ist wahrlich nicht das beliebteste Reiseziel in Thailand, jedenfalls nicht unter Touristen, die schöne Strände und Sehenswürdigkeiten bevorzugen. Doch lohnt sich eine Reise nach Pattaya trotzdem? Was gibt es außer dem berühmt berüchtigten Nachtleben in Pattaya sonst noch zu sehen bzw. zu erleben? Ich habe etliche Urlaube und sehr viel Zeit in Pattaya verbracht und unter anderem 1,5 Jahre dort gelebt und währenddessen die Umgebung gründlich erkundet. Und ja, meiner Meinung nach lohnt sich ein Besuch in Pattaya allemal. Warum? Hier kommen 10 Gründe, die Pattaya einfach liebenswert machen.

Die Strände in Pattaya – Weit entfernt vom Paradies!?

Eines streite ich erst gar nicht ab, der Pattaya Beach ist hässlich, verdreckt und absolut nicht schön. Freiwillig hier Schwimmen? Nein danke, das muss wirklich nicht sein. Vor allem nicht seitdem die Regierung den Speedbooten das Anlegen beim Bali Hai Pier verboten hat und nun hunderte von Speedbooten am Pattaya Central Beach anlegen. Es gibt jedoch auch einige wirklich schöne Strände um Pattaya, die allemal einen Besuch wert…

1. Baan Amphur Beach

Dieser Abschnitt ist nur durch eine Zufahrt von der Sukhumvit Road aus, in Na Jomtien erreichbar und sehr schwer zu finden. In der kleinen Bucht hast du einen nur knapp 300m kurzen Strand, wo du aber hervorragende Wasserqualität vorfindest. Hier ist es traumhaft und deshalb ist dieser Strand auch der schönste in Pattaya-City. Hier kommen lediglich ein paar Einheimische zum Entspannen her, ansonsten wirst du immer so gut wir immer alleine sein.


2. Sai Khaew Beach – Privater Militärstrand

Der private Militärstrand von Sattahip liegt gut 25 km von Pattaya entfernt und befindet sich auf dem Militärgelände der Royal Thai Navy. Am Strand erwartet dich jedoch eine traumhafte Szenerie und ein weitläufiger, weißer, sehr gepflegter Sandstrand mit reichlichem Schattenangebot. Die Wasserqualität ist sehr gut und auch das Schwimmen ist hier möglich ohne angst vor Krankheiten haben zu müssen. Auch für Unterhaltung und Wohl der Gäste ist vor Ort gesorgt, denn du kannst Banana-Boot fahren oder aber in einem der Beach-Restaurants relaxen. Wenn du das Gelände betreten willst, musst du deinen Reisepass hinterlegen um passieren zu dürfen. Alternative geht auch der thailändische Führerschein, falls du einen besitzt. Bei einem Besuch am Sai Khaew Beach kommen zudem noch 100 Baht Eintritt pro Person hinzu. Da der Strand aber sehr gepflegt ist und sich ein Besuch allemal lohnt, kann man die Gebühr gerne einmal zahlen!


3. Koh Larn

Wenn du wirklich schöne Strände in Pattaya erleben willst, dann musst du nach Koh Larn fahren, einer Insel die sich nur wenige Kilometer vor der Küste von Pattaya befindet. Über Koh Larn haben wir einen eigenen Guide geschrieben, der dir alles wichtige auf der Insel verraten wird. Bist du einmal in Pattaya, dann ist ein Besuch auf Koh Larn Pflicht. Überzeuge dich aber selbst von den Qualitäten der Insel und schaue dir unseren Koh Larn Reisebericht an.

Auf Koh Larn findest du außerdem einige sehr schöne Sehenswürdigkeiten und kannst Jetski fahren und sogar Tauchen. Hauptgrund für einen Besuch ist und bleibt aber die Möglichkeit schöne Strände zu besuchen, die du so in Zentrum von Pattaya wohl eher nicht findest…


4. Koh Si Chang

Ebenfalls einen sehr schönen Strand findest du auf Koh Si Chang. Die Insel ist sehr beliebt unter Touristen aus Bangkok und Chonburi, da es der schönste Strand in unmittelbarer Nähe dieser Städte ist. Von Pattaya sind es knapp 35km bis nach Sri Racha, dort befindet sich das Pier, von wo aus die Fähren nach Koh Si Chang abfahren.

Auf Koh Si Chang leihst du dir am besten einen Roller um die Insel auf eigene Faust erkunden zu können. Die Insel ist klein! Ein großes Freizeitangebot kannst du daher nicht erwarten, jedoch gibt es einige schöne Sehenswürdigkeiten, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Der Leuchtturm von Koh Si Chang, der Royal Palace Park und der Wat Atsadangnimit sind einige der Ziele, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Unser persönliches Highlight ist jedoch der Cape Sichang Viewpoint, wo du einen traumhaften Ausblick auf den Strand bekommst und siehst, wie schön die Insel eigentlich ist.


Sehenswürdigkeiten in Pattaya – Viele Highlights auf kleinstem Raum!

Ob du es glaubst oder nicht, aber Pattaya hat eine Vielzahl an tollen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu bieten und garantiert ist für jeden Geschmack die passende Freizeitaktivität dabei. Auch wenn du das zunächst nicht glauben wirst, es ist aber so und ich beweise es dir. Hier stelle ich dir einige der Sehenswürdigkeiten in Pattaya vor, die du bei einem Besuch nicht auslassen solltest… und es gibt noch viele weitere!

5. Big Buddha Pattaya

Ein Pflichtziel während eines Pattaya Urlaubs ist der Big Buddha, welcher sich auf der Spitze des Phrattamnak Hill befindet. Neben einer großen Buddha Statue findest du auch noch 7 weitere kleine Statuen, die jeweils für einen Wochentag stehen. Die Einheimischen kommen hier sehr oft vorbei um für Glück zu beten und kleine Spenden zu geben. Außerdem hast du noch einen schönen Ausblick auf Jomtien, ein Besuch lohnt sich schon allein deshalb.

Gegenüber des Big Buddha befindet sich außerdem der Pattaya Viewpoint, welcher ebenfalls ein Pflichtziel ist. Du kannst dich entweder in der Bar niederlassen und dir ein leckeres Eis bei traumhaften Ausblick gönnen, oder einfach nur etwas Entspannen und die Blicke schweifen lassen. Besonders zu empfehlen ist ein Besuch zu Sonnenuntergang, obwohl es dann auch relativ voll werden kann. Bricht anschließend die Nacht herein, so kannst du zudem noch die bunten Lichter der Stadt genießen, was ebenfalls wunderschön anzusehen ist.


6. Sanctuary of Truth

Pattaya´s Tempel, der wohl niemals fertiggestellt wird, befindet sich in Naklua nördlich von Pattaya. Dieser gigantische Tempel wurde komplett aus Holz gefertigt und ist definitiv einer der schönsten Tempel in Pattaya, ja sogar von ganz Thailand. Der Eintritt von 500 Baht ist zwar nicht gerade günstig, jedoch dient er einem guten Zweck und die Instandhaltungsarbeiten bzw. aufwändigen Schnitzereien werden damit bezahlt. Im Eintrittsgeld inbegriffen ist ebenfalls eine Führung auf Englisch, wo du sehr viel über die Hintergrundgeschichte erfährst. Zwischendurch siehst du auch immer wieder Arbeiter, die an neuen Skulpturen arbeiten und die Anlage somit ständig erweitern. Glaube uns, dieser Tempel wird dich zu 100% faszinieren und liegt zudem noch malerisch direkt an der bucht von Pattaya.


7. Mini Siam Pattaya

Das Mini Siam & Europe ist ein Gelände mit berühmten Bauwerken aus der ganzen Welt. Du kannst das alte Siam, den Eifelturm, die Freiheitsstatue, oder den Angkor Wat an nur einem Tag besichtigen. Die Miniaturnachbauten wurden Detailgetreu und liebevoll ausgeführt und dienen als sehr schönes “Selfie-Motiv”, jedenfalls unter Thais. Um die gesamte Anlage zu erkunden und dir die wichtigsten Bauten anzuschauen, solltest du jedoch 3-4 Stunden einplanen. Bei der Tropenhitze nicht ganz ohne, jedoch findest du auch sehr viele Schatten-Plätze, wo du dich etwas ausruhen und erholen kannst.


8. Buddha Mountain – Khao Chi Chan

Etwas außerhalb von Pattaya findest du den Buddha Mountain, welcher einen beachtlichen Eindruck macht. Er ist das bislang weltweit größte Abbild eines Buddhas und wurde zum 50-jährigen Jubiläum der Thronbesteigung von Bhumibol Adulyadej im Jahre 1996 errichtet. Die Umrisse sind mit Gold verziert und zu speziellen Anlässen werden sie sogar beleuchtet, was extrem schön aussehen soll. Ich selbst kamen leider noch nicht in den Genuss des Anblicks, doch auch so ist der Berg einfach beeindruckend…


9. Wat Yansangwararam

Bist du bereits in der Gegend beim Buddha Mountain, so besuche am besten auch gleich den Wat Yansangwararam, ein weiterer sehr schöner Tempel in Pattaya. Das eigentliche Highlight ist nicht der Tempel selbst, sondern das riesige Gelände, das umgeben von tropischen Pflanzen, kleinen Hügeln, Bachläufen und Fischteichen ist, wo du endlos lange Spaziergänge machen und die Landschaft genießen kannst. Ruhe und Erholung vom Stadtrubel sind dir hier garantiert!


10. Nachtleben & Party in der Walkingstreet

Pattaya´s Walkingstreet ist nicht nur der Sammelplatz der jungen Partymeute und feierfreudiger Menschen jeder Generation, sondern zählt auch zu den Sehenswürdigkeiten in Pattaya. Tagsüber unterscheidet sich die Walking Street von der nächtlichen Version so sehr, dass du auf jeden Fall zu beiden Tageszeiten einmal herkommen solltest. Während es morgens und Nachmittags eher gemächlich zugeht, wird die Straße nachts zur Partymeile und Sündenpfuhl No.1 in Thailand und bietet viel Action und Trubel…

Du kannst aber auch ein entspanntes Nachtleben in Pattaya genießen und dir z.B einen Cocktail in der Hilton Skybar gönnen. Die Horizon Sky Bar im 35. Stock des Hilton Hotels bietet sich dafür bestens an. Die Location ist frei zugänglich, sofern man sich als Gast niederlässt und etwas zu essen bzw. trinken bestellt. Die Preise für einen Cocktail betragen 320 Baht, was für die Location und den Ausblick jedoch angemessen ist. Wenn du zwischen 17.00 und 19.00 Uhr kommst, bietet die SkyBar eine Happy Hour an, wo du zwei Drinks zum Preis von einem bekommst. Kein schlechter Deal!

Ausblick von der Horizon Skybar

Tipp: Auf unserer OnYourPath Facebook-Seite findest du eine große Bildersammlung von Pattaya, welche alle hier vorgestellten Sehenswürdigkeiten und noch vieles mehr zeigt. Schaue doch einfach einmal vorbei und überzeuge dich selbst, dass Pattaya auch wunderschöne Seiten zu bieten hat.

Dass Pattaya sehr viel mehr zu bieten hat als Nachtleben, beweist Armin Stolzlechner in seinem eBook “Entdecke Pattaya“, welches sich vor allem an Pattaya’s richtet und die schönen Sachen zeigt. Die hier vorgestellten Sights sind nur ein kleiner Teil von dem was dich in Pattaya noch erwartet. Ob du es glaubst oder nicht, Pattaya ist nicht so schlimm wie viele denken und wenn man das Nachtleben nicht mag, kann man es einfach umgehen.


Pattaya from the Air – Drohnenaufnahmen

 Warst du schon einmal in Pattaya? Wie hat es dir dort gefallen und würdest du nochmals herkommen?


Für diesen Artikel + Bildbearbeitung habe ich 2 Tassen Kaffee gebraucht…

(Visited 1,046 times, 7 visits today)

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name