Dark Mode On / Off

Khao San Road Bangkok Guide: Hostels, Nightlife, Streetfood

Khao San Road Tipps, Hotels, Bars & Essen – Der komplette Guide für Bangkok’s Backpackerviertel: Kaum eine andere Straße auf der Welt ist unter Reisenden und vor allem Backpackern dermaßen bekannt wie die Khao San Road in Bangkok. Die nur wenige hundert Meter lange Gasse im Herzen der Altstadt von Bangkok kann getrost als die Wiege des Backpacking und Mekka der Individualreisenden bezeichnet werden und steht für viele Thailand-Urlauber auf dem Pflichtprogramm. Ganz gleich ob die Khao San Road & Umgebung dabei nur als „Sehenswürdigkeit“ dient, man dort unterkommt oder einfach nur abfeiert, in diesem Guide erfährst du alles, was du über die legendäre Backpackermeile in der Hauptstadt von Thailand wissen musst.

Buchtipp: 555 Tipps für Bangkok ist dein Guide für Reisen nach Bangkok und auch alte Hasen finden immer wieder etwas Neues darin! Unbedingt kaufen!


Khao San Road & Rambuttri Alley im Allgemeinen

Wie bereits erwähnt ist die Khao San Road und Umgebung eine der beliebtesten Anlaufstellen für Individualreisende und Backpacker in Bangkok und für viele Urlauber das Tor nach Thailand. Obwohl sich die Straße seit den 80er Jahren sehr gewandelt hat, kann Sie nach wie vor als Zentrum für den Tourismus bezeichnet werden.

Während vor der Jahrtausendwende alles etwas gemächlicher, schmutziger und entspannter zuging, hat sich mit steigender Bekanntheit und auch steigenden Besucherzahlen die gesamte Gegen in eine Touristenhochburg auf westlichem Standard entwickelt, auch wenn Teile der Altstadt auch heute noch authentisch sind.

Generell teilt sich das Backpacker-Viertel rund um die Khao San in zwei Teile. Erstens die Khao San Road und zweitens die Rambuttri Alley. Während auf der Khao San Road die lauten Pubs und Bars zu finden sind, geht es auf der Rambuttri Alley, welche parallel zur Khao San Road verläuft ruhiger zu. Hier kann man in optisch schönen Bars und Lounges chillen, aber auch leckeres Streetfood genießen.

Generell gehört für mich sowohl die Rambuttri, als auch die Khao San Road zum gesamten Backpackerviertel und beide Straßen haben ihre Vorzüge. So würde ich eine Unterkunft auf der Rambuttri deutlich einer auf der Khao San Road vorziehen, zum ausgelassenen Feiern aber nach wie vor hinüber auf die nur wenige Meter entfernte Partymeile Khao San Road gehen. Die Rambuttri Alley ist die entspanntere Straße von beiden und zudem noch einen Tick preiswerter. Gegen Ende hin, zum Kreisverkehr, kannst du sogar einen authentischen Teil der Rambuttri Alley erleben, wo jeden Abend etliche günstige Streetfood-Stände mit leckeren Thai-Gerichten zu finden sind.

Ganz authentisch und günstig sind heutzutage weder die Khao San Road noch die Rambuttri Alley. Wer es deutlich ruhiger, billiger, autentischer und fast wie zu früheren Zeiten mag, der sollte über eine Unterkunft in der Gegend um Sam Sen und Banglamphu nachdenken, dazu aber weiter unten mehr…


Zur Khao San Road kommen

Die Khao San Road und die Rambuttri Alley im Herzen der Altstadt können relativ einfach vom Flughafen aus erreicht werden. Neuerdings gibt es sogar einen eigens eingerichteten Airport-Bus vom Flughafen zur Khao San Road.

Der Airport Bus S1 verkehrt vom Suvarnabhumi Airport täglich von 6:00-20:00 Uhr ab Terminal 1 Gate 7 zur Khao San Road und Retour. Der Preis beträgt günstige 60 Baht pro Person.

Die Linie A4 fährt täglich die Route Don Mueang Airport zur Khao San Road und kostet nur 50 Baht.

Außerhalb der Busfahrzeiten verkehren von den Flughäfen zudem Minivans und reguläre Taxen. Vom BKK Airport kostet eine Fahrt zur Khao San je nach Verkehrslage rund 400 Baht inkl. aller Gebühren. Wichtig ist es jedoch auf die Metered-Taxis zurückzugreifen, welche außerhalb der Arrival-Hall mittels Ticketsystem angehört werden können. Ignoriere am besten die „Abzocker“ Limo-Services innerhalb der Arrival Hall, das diese ungemein teurer sind.

Zusätzlich kann je nach Ausgangspunkt in Bangkok die Khao San Road bzw. die Rambutrri Alley sehr einfach mittels Fussboot über den Chao Phraya River erreicht werden. Die bis 20Uhr verkehrenden Flussboote verkehren bis zur Skytrain Haltestelle „Saphan Taksin“ und sind bis 20:00Uhr im Einsatz. Haltestelle an der Rambutrri Alley / Khao San Road ist die Station „Phra Arthit“.

Als ich damals das erste Mal nach Thailand reiste und vom BKK-Airport aus die Khao San Road erreichen wollte, gab es noch keinen Bus und so notierte ich mir folgende Weganweisung: Airport Link vom Flughafen bis zum Ende druchfahren (Station:“Phaya Thai“), danach mit TukTuk oder Taxi für 50-150 Baht zur Khao San Road. Auch das geht heute noch so und kann als gute Alternative zu den oben beschriebenen Anreisemöglichkeiten zur Khao San Road gesehen werden.

Ich persönlich bevorzuge nach einer langen Anreise heutzutage eher das Taxi vom Flughafen zur Khao San Road, wer es ganz billig haben will, sollte jedoch den Service des neuen Khao San Airport Bus in Anspruch nehmen.


Unterkünfte und Hotels in der Khao San Road & Umgebung

Rund um die Khao San Road gibt es eine große Anzahl an Unterkünften in jeder Preiskategorie, wobei die günstigste Klasse wohl schon beinahe verschwunden zu sein scheint. Auf der Khao San Road solltest du dir einer Sache sicher sein: Es wird laut werden und erst in den frühen Morgenstunden langsam leiser. Wenn du mehr Ruhe (jedoch keine Stille) schätzt, dann solltest du eher eine Unterkunft auf der Rambuttri Alley ins Auge fassen, wobei die Seite beim Rambuttri Inn am entspanntesten ist.

Unterkünfte, Hotels & Hostels auf der Khao San Road

Wie bereits erwähnt, bietet die Khao San Road keine Ruhe, dafür aber die richtige Bleibe für Partyfreaks. Ein Schritt vor die Türe und es geht rund… Neben billigen Hostels gibt es vor allem Unterkünfte in der preislichen Mittelklasse. Einige empfehlenswerte Hotels auf der Khao San Road sind:

Unterkünfte auf der Rambuttri Alley

Die Rambuttri Alley ist zwar auch kein Ort für Leute auf der Suche nach Erholung und Ruhe, hier geht es aber schon deutlich entspannter zu und die Preise für die Unterkünfte sind im Schnitt ein wenig niedriger. Neben dem luxuriösen Ibis Style für Flashpacker und alle, die es sich leisten können, bietet die Villa Cha Cha und das Sleep Withinn eine gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Das Stardome Inn ist de Budget Variante für Anspruchslose und das Rambuttri Village liegt am ruhigsten in der Rambuttri Road.


Essen & Trinken in der Khao San Road & Umgebung

Zum Essen und Trinken bietet sich meiner Meinung ganz stark die Rambutrri Alley an. Während die Khao San Road eher zum Partymachen oder für einen Besuch bei BurgerKing oder McDonalds gut ist, gibt es auf der Rambuttri Alley vor allem zu den Abendstunden eine große Auswahl an Restaurants und Streetfood.

Besonders am Anfang und Ende der Rambuttri Alley könnte die Auswahl nicht größer sein. In Richtung Kreisverkehr finden sich etliche Streetfood-Stände und Suppenküchen (ab den Abendstunden), welche auch bei Thais sehr bliebet sind und leckere Gerichte zu günstigen Preisen bieten.

Am Ende zur Kreuzung Chakrabongse Road gibt es den ganzen Tag über leckere Thai-Küche in preislich moderaten Restaurants. Zu den Abendstunden werden zusätzlich Stühle und Tische auf die Straßen gestellt und es öffnen weitere Thai-Restaurants ihren Türen.

Ebenfalls lecker und weitaus weniger turbulent geht es auf der anderen Seite der Chakrabongse Road in der Rambuttri Alley zu. Dort finden sich ebenfalls etliche Restaurants und Bars, von welchen viele leckere und authentisches Thaifood bieten.


Party und Nightlife auf der Khao San Road

Die Khao San Road ist das Partyzentrum in der Altstadt und neben Touristen feiern der auch inzwischen Einheimische junge Leute aus den umliegenden Universitäten und Expats miteinander.  Neben etlichen Bars, welche alle zur Straße hin offen sind, finden sich auch einige Clubs auf der Khao San Road, welche kommen und gehen.

Als die größten Partyspots können wohl die legendäre Golf Bar und die umliegenden Bars bezeichnet werden. Hier gibt es Buckets, Biersäulen und laute Elektromusik und es geht wirklich immer die Post ab.

Wer es etwas entspannter mag, der fährt auf der Rambuttri Alley ziemlich gut. Neben stimmungsvollen Bars und Freiluft-Lounges, finden sich hier tolle Pubs mit guter Live-Musik, Massageshops am Straßenrand und viel viel Streetfood.

Generell erwachen beide Straßen erst gegen 20 Uhr so richtig zum Leben bis die Feierei gegen Mitternacht ihren Höhepunkt erreicht. Ab 2-3 Uhr am Morgen wird es dann langsam wieder ruhiger.


Reiseplanung von der Khao San Road aus

Etliche Reisende ziehen ohne großen Plan hinaus nach Thailand und die Khao San Road ist der beste Ort um spontan weitere Pläne zu schmieden. Wohl nur an wenigen Orten auf der Welt wird es Individualreisenden so einfach gemacht. Socialising in Bars, hunderte Reisebüros und Busverbindungen in das ganze Land verkehren von der Khao San Road aus. Der touristische Full-Service eben.

Wenn du noch nicht weißt, wo es dich als nächstes hinziehen soll, dann gehe einfach abends aus, frage andere Reisende oder schließe dich einer Gruppe an. Auf der Khao San ist nichts leichter als das! Alternativ gehst du einfach morgens in das nächste Reisebüro und befindest dich im Idealfall wenige Minuten später bereits im Bus oder Zug in den Süden oder Norden des Landes…

Tipp: Viele Reisebüros zentral gelegen findest du entlang der Chakrabongse Road zwischen Rambuttri und Khao San Road neben dem Baan Chart Hotel / Starbucks.


Nahe gelegene Sehenswürdigkeiten & Tipps

Die Khao San Road bzw. die Altstadt ist der ideale Ausgangspunkt für eine Stadtbesichtigung, da sich viele der wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten von hier aus einfach erreichen lassen. Entweder kannst du mit dem Taxi dorthin fahren, was im Bereich der Altstadt wohl niemals mehr als 100 Baht kosten wird, oder noch besser auf eigene Faust mit dem Flussboot die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entlang des Chao Phraya abklappern.

Wenn du das Flussboot bis zur Station Sapahn Taksin fährst, hast du sogar eine Anbindung zur Skytrain und somit zur Sukhumvit Road und dem modernen Zentrum Bangkoks.

Besonders schöne und beliebte Sehenswürdigkeiten rund um die Altstadt sind:

  • Grand Palace
  • Wat Phra Kaeo
  • Wat Pho
  • Wat Arun
  • Giant Swing
  • Wat Saket
  • Wat Intharawihan
  • Chinatown

Sam Sen Road & Banglamphu – Die ruhige Ecke

Direkt hinter der Khao San Road bzw. Rambuttri Alley bzw. in nordöstlicher Richtung über den Kanal findest du die Gegenden Sam Sen und Banglamphu, welche beide noch sehr authentisch und günstig zugleich sind. Hier geht es auch heute noch so zu wie auf der Kkhao San Road vor der Jahrtausendwende und es gibt Dorms und Zimmer bereits ab 100 bzw. 200 Baht pro Nacht. Etliche preiswerte Unterkünfte dort sind im Internet nicht gelistet und so kannst du einfach um die Häuser ziehen und nach einer günstigen Schlafmöglichkeit Ausschau halten.

Besonders die Sam Sen Soi 1 und 3 gilt als sehr ursprünglich und man könnte meinen, die Zeit sei stehen geblieben. Auch wen du mehr der Partytyp bist, so kannst du trotzdem mal einen Besuch wagen und in das wahre Leben in Bangkoks Altstadt eintauchen!


Khao San Road Map

Hast du Tipps oder Erfahrungen rund um die Khao San Road in Bangkok auf Lager? Ab in die Kommentare damit!


Für diesen Artikel habe ich 3 Tassen Kaffe gebraucht…

(Insgesamt 25 Besuche, heute 1)
OYP-Team

OYP-Team

OnYourPath ist dein Magazin, wenn es ums Reisen geht. Erfahre alles über die schönsten Reiseziele weltweit und erhalte wertvolle Tipps rund um Hotels, Reisevorbereitung, Essen & Trinken sowie zu vielen weiteren Themen. OnYourPath ist dein authentischer Adventure-Blog von Reisenden, für Reisende!

You might also be interested in this...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert