Koh Chang Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Koh Chang Reisebericht – Diejenigen, die uns schon etwas länger kennen und verfolgen, die wissen bereits, dass Koh Chang zu einer unseren Lieblingsinseln in Thailand gehört. Die schönen Strände, die malerische Landschaft und noch nahezu kein Massentourismus, sowie das Zuhause hunderter Elefanten, das ist Koh Chang bei Trat! Nicht umsonst wird Koh Chang auch Elefanteninsel genannt (Thai: Koh = Insel, Chang = Elefant). Warum die Insel so heißt? Betrachtet man die Insel von der Luft, so sehen die Umrisse mit etwas Fantasie tatsächlich wie ein Elefantenkopf aus. Wir verraten dir in unserem Koh Chang Reisebericht wirklich alles was du über das Paradies in Thailand nahe der kambodschanischen Grenze wissen musst.


Wetter & Klima auf Koh Chang

Das Wetter auf Koh Chang ist nur ein Grund, warum uns die Insel so gut gefällt, denn Koh Chang ist ein kleiner Geheimtipp in der Regenzeit. Wie im restlichen Thailand bereist du Koh Chang am besten in den Monaten von November – April, da es in dieser Zeit am schönsten ist und so gut wie keine Niederschläge gibt…

Zwar kommt es auch auf Koh Chang in der Regenzeit Öfters zu Niederschlägen und es gibt auch mal Tage und Wochen, wo es fast den ganzen Tag durchregnen kann, jedoch haben wir auf Koh Chang die besten Erfahrungen mit dem Wetter während der Regenzeit gemacht. Ähnlich gute Verhältnisse hat nur Pattaya, aber das ist wieder eine völlig andere Geschichte.

Solltest du also vorhaben Thailand über die Sommermonate zwischen Mai – Oktober zu bereisen, so empfehlen wir dir definitiv Koh Chang in Betracht zu ziehen. So sehr wir Phuket auch lieben, aber die Insel in der Regenzeit ist mit Abstand die schlechteste Wahl.


Anreise Koh Chang

Obwohl sich Koh Chang knapp 300Km von Bangkok entfernt befindet, ist die Anreise verhältnismäßig sehr einfach. Du hast insgesamt 4 Möglichkeiten um nach Koh Chang zu kommen, doch wirklich empfehlen können wir nur zwei.

  1. Mit dem Flugzeug nach Koh Chang

Es gibt in Trat einen Flughafen, der leider aber nicht von vielen Orten angesteuert wird. Von Bangkok aus und auch z.B. Phuket ist es jedoch möglich nach Trat zu fliegen. Obwohl das die schnellste Art ist um nach Koh Chang zu kommen, so empfehlen wir diese Methode nicht! Das ganze hat zwei Gründe: 1. Sind die Flüge mit ab 100€ pro Strecke extrem teuer und 2. Rechnet man das Check In am Flughafen, die Wartezeit und das Auschecken + die anschließende Taxifahrt zum Pier, so bist du nicht wirklich viel schneller als wie mit dem Taxi.

2. Mit dem Taxi nach Koh Chang

Eine hervorragende Alternative und zweifelsohne die komfortabelste, ist die Anreise von Bangkok oder Pattaya mittels einem Privattransfer. In knapp 4-5 Stunden kommst du somit bis zum Pier, wo die Fähre ablegt, oder wahlweise auch direkt bis zum Hotel auf Koh Chang. Mit einem Preis von ab 95€ (bis max. 3 Personen) ist das Taxi eine gute und auch nicht allzu teure Möglichkeit um nach Koh Chang zu kommen. Bedenke: 95 Euro für mehr als 300 Kilometer fahrt und das noch it mehreren Personen – Unschlagbar günstig!

Falls du dich für die Privatlimousine entscheidest, kannst du den Transfer einfach online unter GetTransfer buchen.

3. Mit dem Bus nach Koh Chang

Einer hervorragende Alternative ist die Anreise von Bangkok nach Koh Chang mit dem Bus. Diese Variante ist vor allem kostengünstig und somit ideal für Backpacker. Es gibt zum einen direkt am Flughafen einen Terminal, wo die Busse nach Koh Chang abfahren, aber auch direkt in Bangkoks Innenstadt. Hier starten die Busse von der Ekkamai Bus Station auf der Sukhumvit. Die Preise für den Bus bis direkt nach Koh Chang auf die Insel kosten 700 Baht pro Person und können unter 12GoAsia gebucht werden. Die Fahrt dauert mit rund 6-7 Stunden jedoch deutlich länger als wie mit dem Taxi.

Du kannst auch einfach zur Busstation gehen und die Tickets dort kaufen, dann sparst du dir 1€, berechne jedoch, dass der Bus das beliebteste Reisemittel ist und die Plätze immer ausverkauft sind. Reserviere besser deine Tickets vorab online, oder gehe 1,5 Stunden vor Abfahrt zum Busterminal. Ich übertreibe nicht! Bereits zwei Mal habe ich keinen Platz mehr bekommen und hatte anschließend die Entscheidung zwischen 2 Stunden Wartezeit, oder den Minivan zu nehmen… Ich entschied mich letztendlich doch für den Minivan…

4. Mit den Minivans nach Koh Chang

Ebenfalls nicht zu empfehlen, außer es geht wirklich nicht anders, ist die Fahrt im Minivan. Der einzige Vorteil hier ist, dass die Tickets mit nur 350 Baht am günstigsten sind. Aber, in den Minivans ist es eng, die meisten rasen wie Verrückte und mit viel Gepäck ist es ebenfalls eine Qual. Wir persönlich hassen Minivans und verwenden diese nur, wenn es einmal überhaupt nicht anders geht. Falls du dennoch die Minivans bevorzugst, kannst du auch hier die Tickets unter 12GoAsia online reservieren.


Übernachten auf Koh Chang + Hotelempfehlung

An Unterkünften mangelt es Koh Chang nicht, denn hier findest du in jeder Preisklasse etwas. Das größte Angebot erwartet dich am White Sand Beach, welches auch das Zentrum der Insel ist. Uns geht es hier jedoch zu Busy zu, denn der kleine Ort ist links und rechts mit Hotels zugepflastert. Auch das Preisniveau ist hier deutlich höher als bei den restlichen Orten.

Willst du dich dennoch hier niederlassen, so können wir dir die Bungalows im Sai Khao In empfehlen, in denen auch wir bei unserer ersten Reise nach Koh Chang waren. Das Hotel befindet sich in 2. Reihe und ist relativ günstig. Die Zimmer im Bungalow sind angenehm groß und bieten alles notwendige. Luxusbunker brauchst du jedoch keinen erwarten, jedoch ein gutes, normales Standardzimmer.

Michael gönnte sich auch einmal eine kleine Luxusunterkunft und wohnte im Centara Koh Chang. Das Hotel liegt direkt am Strand und ist wirklich nice! Das Hotel befindet sich ebenfalls am Klong Prao Beach und somit in einer guten Gegend. Für ein 4-Sterne typisches Hotel bekommst du hier auch dementsprechend viel geboten und auch moderne, luxuriöse Zimmer.

Eine weitere Empfehlung ist das Flora I Talay Resort, welches sich ebenfalls direkt am Klong Prao Beach befindet. Das Meer vor der Nase und die ruhige Lage, sowie die modernen Bungalows lassen deinen Aufenthalt auf Koh Chang garantiert zu einem Highlight werden. Uns hat die Unterkunft damals sehr gut gefallen, doch überzeuge dich selbst.


Transportmöglichkeiten auf Koh Chang

Es gibt auf Koh Chang die sogenannten Songthaews, die du einfach anhalten, hinten auf die Laderampe springen und an deinem gewünschten Ort wieder abspringen kannst. Die Preise starten ab 50 Baht, je nachdem wie weit du fahren möchtest. In der Nacht steigen die Preise um fast das doppelte, wundere dich also nicht, wenn du da anstatt 50 auf einmal 100 Baht bezahlst.

Wenn du dich nicht selber hinters Steuer traust, ist dies die beste und auch fast einzige Möglichkeit sonst noch um von A nach B zu kommen. Vereinzelt findest du auch Taxis, mit denen sind wir jedoch noch nie gefahren.

Die viel bessere Fortbewegung ist jedoch mit dem eigenen Roller. Du kannst dir überall auf Koh Chang einen Roller für ab 200 Baht pro Tag mieten und kannst die Insel auf eigene Faust erkunden. Die Straßen sind auf Koh Chang in einem recht guten Zustand, somit ist es einfach zu fahren. Aufgrund des ständigen Bergauf- und Bergab ist jedoch dennoch Vorsicht geboten, vor allem wenn es zuvor geregnet hat. Unterschätze auch nicht den Sand auf den Straßen, welcher schon so manchen ins Fallen gebracht hat.


Koh Chang Strände – Die schönsten Badeplätze

Kommen wir zum eigentlichen Thema, wegen dem sicherlich die meisten nach Koh Chang kommen, zu den Koh Chang Stränden. Hier erwarten dich traumhafte Strände, kaum besuchte Paradiese und leider auch überlaufene, aber so ist es ja überall. Wir zeigen dir dennoch die schönsten Strände auf Koh Chang, die du einmal besuchen solltest wenn du auf der Insel bist.

White Sand Beach

Unserer Meinung ist der Hauptstrand der Insel, der White Sand Beach leider einer der schlechtesten. Dieser ist immer sehr gut besucht, was zur Folge hat, dass er teils auch dreckig ist. Rundherum befinden sich Hotelanlagen und Restaurants, was den Anblick auch nicht unbedingt schöner macht. Schwimmen kannst du hier aber dennoch gut, denn die Wasserqualität ist in Ordnung.

Beim White Sand Beach findet jeden Abend ein Nachtmarkt statt, wo du leckeres und günstiges Streetfood bekommst. Auch wenn du nicht am White Sand Beach wohnst, so lohnt sich ein Besuch am Abend aufgrund des Marktes allemal.

Klong Prao Beach

Etwas weiter südlich befindet sich der Klong Prao Beach, der unserer Meinung zu den schönsten auf der Insel zählt. Der Strand ist sehr sauber und du triffst auch nicht auf viele Touristen, jedenfalls auf nicht so viele wie am White Sand Beach. Der Sand ist puderfein, weiss und auch die Wasserqualität vom Meer ist um einiges besser als bei den anderen Stränden. Außerdem kannst du hier gut den Sonnenuntergang am Abend betrachten.

Wenn du einen schönen Strand, der relativ ruhig und ein klein wenig abgelegen ist suchst, dann bist du hier genau richtig. Suche dir am besten in dieser Gegend eine Unterkunft, da du hier den White Sands Beach und den Lonely Beach sehr gut erreichst.

Kai Bae Beach

Nur unweit vom Klong Prao Beach entfernt, findest du den Kai Bae Beach, der ebenfalls wunderschön ist. Ja wir wissen es selbst, wir sagen das bei fast jeden Strand, aber es ist halt wirklich so ;). Die Wasserqualität ist hier richtig gut und leuchtet in schönen blauen Farben, so wie es sich gehört. Schaue es dir im Video unten aber am besten selbst an. Einziger Nachteil hier ist, dass der Strand relativ klein ist und dementsprechend auch schnell voll ist. Dennoch findest du aber immer einen Platz wo du entspannen kannst.

Lonely Beach

Nachdem es bergauf und wieder bergab geht, kommst du zum berüchtigten Lonely Beach, welcher auch als Backpacker Zentrum bekannt ist. Hier spielt sich das Nightlife ab und jeden Abend erwarten dich Beachpartys, sowie hunderte Feierwütige Touristen aus aller Welt. Für unseren Geschmack leider etwas zu laut und schrill, aber wenn du die Nacht zum Tag machen willst, dann bist du hier genau richtig.

Sugar Beach

Der Sugar Beach ist der vorletzte Strand den du auf Koh Chang, auf der Westseite besuchen kannst. Der Strandabschnitt ist relativ klein, sehr klein um genau zu sagen. Hier findest du aber eine sehr chillige Bar direkt am Strand, wo wir am Nachmittag meistens etwas entspannt haben und uns einen Cocktail gegönnt haben. In der Bar kannst du außerdem auch sehr gut Essen, ein Besuch lohnt sich deshalb.

Long Beach Koh Chang

Der Long Beach befindet sich auf der Ostküste der Insel und wird von nur wenigen Besuchern angesteuert, da sich die Fahrt relativ lange zieht. Es lohnt sich aber zum Strand zu fahren, denn der naturbelassene Strand ist ein kleines Paradies und so gut wie gar nicht besucht. Die Wasserqualität passt auch und einem entspannten Nachmittag steht nichts im Weg. Hier findest du auch ein kleines Restaurant, wo du sogar die Möglichkeit hast zu übernachten. Unserer Meinung nach ist das jedoch nicht zu empfehlen, da weit und breit nichts ist. Mal schnell in den 7/11 etwas zu kaufen geht hier nicht, denn der nächste Supermarkt liegt 6Km entfernt.

Wai Check Beach – Das versteckte Paradies

Wenn du diesen traumhaften Strand besuchen möchtest, dann plane auf jeden Fall viel Zeit ein. Der Strand befindet sich ganz im Süden der Insel, ist jedoch nur über die Ostküste zu erreichen. 2Km Straße fehlen auf Koh Chang an der Westküste, sonst könnte man bequem da entlang fahren. Die Straße wurde jedoch mit Absicht nie fertiggestellt, da sonst die ganzen LKW über die Westküste, vorbei an den ganzen Touristengebieten fahren würden, was zur Folge hätte, dass es immer laut ist und die Straßen viel befahren.

Vom Klong Prao Beach bis zum Wai Check Beach benötigst du mit dem Roller gut 1,5 Stunden + wieder Retour. Falls du den Weg auf dich nimmst, dann schütze dich ausreichend vor der Sonne, hier habe ich mir mal einen richtig heftigen Sonnenbrand eingefangen, da ich nicht dachte, dass sich die Fahrt dermaßen ziehen würde.

In den meisten Fällen wirst du beim Wai Check Beach auf Koh Chang alleine sein, denn hier her verirren sich nur die allerwenigsten. Ein Grund dafür ist, da die Straße ein Abenteuer ist und nicht für jeden geeignet, vor allem nicht wenn es zuvor geregnet hat.


Koh Chang Sehenswürdigkeiten & Sehenswertes

Auf Koh Chang gibt es dermaßen vieles zu Sehen und erleben, dass wir den Guide etwas abspecken müssen um nicht den gesamten Rahmen zu sprengen. Glaubst du nicht? Ist aber so, schließlich ist Koh Chang die zweitgrößte Insel in Thailand und nicht Koh Samui, wie viele glauben. Von der Fläche her ist Koh Chang größer, jedoch gehört die Elefanteninsel zu einem Nationalpark und steht unter Naturschutz, deshalb ist nur ein kleiner Teil bebaut, der Rest von Koh Chang ist Dschungel. Unsere Koh Chang Highlights wollen wir dir aber natürlich nicht vorenthalten.

Rollertour & Highlights an der Ostküste

Wie du schon erfahren hast, befinden sich an der Ostküste zwei traumhafte Strände, die es wert sind einmal zu besuchen, doch das ist noch nicht alles, denn hier findest du neben einer traumhaft schönen Landschaft, auch einiges mehr, so z.B einen schönen Wasserfall, welchen wir dir noch vorstellen werden, einen Mangrovenwald und ein kleines Fischerdorf, wo du den besten und frischesten Fisch auf der ganzen Insel bekommst. Auch findest du einige kleine Tempel an der Ostküste, diese sind jedoch nicht wirklich nennenswert.

Koh Chang Wasserfälle

Die meisten Besucher die Koh Chang besuchen und zu einem Wasserfall gehen, besuchen den Khlong Plu Wasserfall an der Westküste. Dieser ist zwar auch einen Besuch wert, da du gut schwimmen kannst, doch musst du auch 200 Baht Eintritt bezahlen. Unser Favorit befindet sich an der Ostküste und nennt sich Klong Nonsi Waterfall. Dieser ist etwas versteckt und auch wenige Besucher kommen hier vorbei, doch es lohnt sich. Oben angekommen findest du einen wirklich schönen, wenn auch kleinen Wasserfall, wo du dich von der Tropenhitze abkühlen kannst.

Klong Nonsi Wasserfall

Insgesamt gibt es unseres Wissens nach 7 Wasserfälle auf Koh Chang, jedoch sind einige aber nur schwer bzw. gar nicht zu erreichen. Ob es noch mehr gibt können wir, ja sogar die Thais selber nicht sagen, denn die Insel ist noch nicht gründlichst erforscht und immer wieder finden die Locals neue, versteckte Orte.

Koh Chang Viewpoints

Viewpoints findest du auf Koh Chang einige und bei einem kommst du garantiert schon bei deiner Anreise vorbei. Zwischen dem Pier, wo du ankommst und dem White Sand Beach, befindet sich der White Sand Viewpoint, wo du einen schönen Blick auf den White Sand Beach werfen kannst. Den Viewpoint kannst du einfach nicht verfehlen, da die Straße daneben vorbeiführt.

Ein weiterer Viewpoint, der Kai Bae Viewpoint befindet sich zwischen dem Klong Prao und Kai Bae Beach. Hier hast du einen schönen Ausblick auf die davor gelegene Insel Koh Man Nai, welche du mittels Kanu ansteuern kannst, doch dazu später mehr.

Unbekannter Viewpoint an der Ostküste

Ob dieser Viewpoint überhaupt einen Namen hat, können wir nicht sagen, wir haben jedenfalls nichts herausfinden können. Der Viewpoint befindet sich an der Ostküste, von hier aus hast du einen guten Blick auf Koh Phrao Nai und Koh Phrao Nok, zwei Inseln die sich bestens zum Schnorcheln und Tauchen eignen.

Auf Google Maps ist der Viewpoint als Militärstützpunkt eingetragen, doch keine Angst, Militär haben wir hier nie gesehen und natürlich kannst du den Viewpoint auch einfach besuchen. Folgst du der Straße am Long Beach Richtung Süden, so kommst du automatisch daran vorbei.

Salak Phet Fischerdorf

Der größte Ort und auch der einzige an der Ostküste, ist Salak Phet, ein kleines Fischerdorf. Hier gibt es nichts wirklich spektakuläres zu sehen, aber bestimmt bekommst du von deiner Rollertour auch einmal Hunger und deshalb haben wir einen wirklichen Geheimtipp für dich.

Das Salak Phet Seafood Restaurant zählt zu einem der besten Restaurants in denen wir je gegessen haben. Vor allem die frischen Meeresfrüchte schmecken sagenhaft köstlich, was daran liegt, dass das Restaurant eine eigene Fischzucht hat und dein Essen erst nach der Bestellung vor deinen Augen aus dem Meer fischt. Frischer gehts wohl kaum, oder?

Das alles haut dich noch nicht vom Hocker? Wie wäre es dann mit dem traumhaften Ausblick aufs Meer? Denn das Restaurant befindet sich direkt auf dem Meer mit einen schönen Ausblick, der schon fast als Luxus gilt. By the Way: die Preise im Restaurant sind sehr moderat und beispielsweise sogar günstiger wie auf ganz Phuket. Ein Besuch lohnt sich alleine deshalb allemal.

Koh Chang Hideway and Mangrove Forest

Unser letztes Highlight an der Ostküste, ist der Koh Chang Mangrovenwald. Irgendwo im nirgendwo, wenn man denkt hier kommt bestimmt nichts mehr, findet man einen Mangrovenwald, den man betreten kann und über einen Steg bis aufs Wasser hinaus spazieren kann. Genau diese Punkte, die einfach dermaßen herrlich und spannend sind, lieben wir auf Koh Chang. Unser letzter Besuch, wo wir den Hideway besucht haben war leider in der High Season, da sind die Wälder ausgetrocknet und dementsprechend nicht so schön. Dafür waren wir aber die einzigen, was auch seine Vorteile hat.

Koh Chang Tempel

Auf Koh Chang findest du natürlich auch einige sehr schöne Tempel, die einen Besuch wert sind. Einer der schönsten ist sicherlich der Chao Po Chinese Shrine, welcher sich auf dem Hügel vor dem White Sand Beach befindet. Wenn du den White Sand Viewpoint besuchst, dann besuche auch gleich diesen Tempel, denn dieser befindet sich kurzer Hand danach.

Der Chao Po Chinese Shrine wurde wie der Name schon verrät im chinesischen Stil errichtet und macht aufgrund der vielen aufwendigen Verzierungen einen prunkvollen Eindruck. Unserer Meinung nach gehört dieser Tempel auf Koh Chang zu den schönsten.

Zwar nicht ganz so schön wie der Chao Po Chinese Shrine, ist der Wat Klong Prao. Eigens anreisen um den Tempel zu sehen musst du nicht zwingend, wenn sich deine Unterkunft aber in Klong Prao befindet, dann wirf doch einfach Mal einen Blick ins Tempelgelände.

Im Ortsteil Bang Bao befindet sich ein weiterer Tempel, der Wat Bang Bao. Dieser ist sehr alt und wirkt schon fast rustikal, jedoch strahlt er genau deshalb einen ganz eigenen Charme aus. Besonders gut gefallen haben uns die vielen kleinen Chedi und Tempel, welche die Gräber der verstorbenen zeigen. Hier bringen die Hinterbliebenen immer frische Blumen und kleine Opfergaben her und beten für ihre verstorbenen Freunde und Familienangehörigen.

Der letzte nennenswerte Tempel auf Koh Chang, der Wat Salak Phet befindet sich in Salak Phet, an der Ostküste, nur unweit vom Mangrove Hideway und dem Salak Phet Seafood Restaurant entfernt. Der Tempel ist einer der schönsten auf Koh Chang, da er mit sehr aufwendigen Mustern verziert und geschmückt wurde. Der Tempel ist relativ unbekannt und nicht viele Touristen kommen hier her, ein Grund mehr den Tempel einmal zu besuchen.

Angkor Wat auf Koh Chang?

Wenn du auf dem Weg zum Klong Nonsi Wasserfall bist, dann kommst du bei einem Gebäude vorbei, welches wie der Angkor Wat Tempel in Kambodscha aussieht. Natürlich wollten wir den Tempel auch gleich betreten, doch… es ist gar kein Tempel, sondern ein Privathaus? Ja, das Grundstück gehört einen Entwickler von Microsoft und ist deshalb für Touristen leider nicht betretbar. Im großen Innenhof soll sich außerdem ein kleines Disneyland befinden, ob das stimmt? Leider werden wir es nie herausfinden…

Blue Lagoon

In Klong Prao, nur unweit vom Wat Klong Prao entfernt, befindet sich die Blue Lagoon. Die Blue Lagoon ist ein Kanal, wo sich neben einer Kochschule auch ein Restaurant befindet, wo du entweder Essen, oder dir einen frischen Fruchtshake genehmigen kannst. Da du früher oder später ohnehin einmal in Klong Prao vorbeikommen wirst, lohnt sich ein kurzer Stop um die Kräfte wieder aufzufüllen.

Schwimmen im Dschungel von Koh Chang

Kurz bevor die Straße an der Westküste endet, führt eine kleine Brücke über einen kleinen See, der vor allem bei den Locals sehr beliebt ist. In der Regenzeit kommen die Einheimischen hier zum Schwimmen vorbei und sich von der Tropenhitze abzukühlen. Einen Touristen sieht man nur sehr selten (zum Glück). Dieser See, sofern man ihn überhaupt als das bezeichnen kann, war eines unserer Highlights auf Koh Chang. Wir hatten enorm viel Spaß mit den Kindern, die uns zeigten wie sie einen Salto von der Liane machen konnten. Als die beiden „Farangs“ dann auch noch anfingen Thai zu sprechen, hatten die kleinen ihren Spaß des Lebens. Vermutlich weil unser Thai nicht das allerbeste war und wir einen Blödsinn von uns gaben 😉

Bedenke bei einem Besuch jedoch, dass der Fluss/See in den Wintermonaten, während der High Season kein Wasser hat und somit das Schwimmen auch wegfällt. Ein Besuch lohnt sich deshalb nur während der Regenzeit über die Sommermonate bis Oktober/November.

Bang Bao Leuchtturm

Wenn du in der Umgebung von Bang Bao bist, dann besuche doch auch gleich die Bang Bao Walkingstreet, welche zum Pier und dem Leuchtturm von Koh Chang führt. In der Walkingstreet findest du unzählige Souvenier-Shops und Restaurants und kannst dort auch deine Fährtickets nach Koh Maak und Koh Kood buchen. Die Fähren fahren jedoch nur in der High Season, ab November. Die Tickets für die Überfahrt kosten knapp 300 Baht pro Person. Alternative wäre ein privat gechartertes Speedboot, da belaufen sich die Preise jedoch auf rund 4000 Baht.

Den Sonnenuntergang genießen

Was wäre ein perfekter Tag ohne einen Sonnenuntergang? Egal ob vom White Sand Beach, oder dem Klong Prao Beach aus, den Sonnenuntergang kannst du von nahezu überall an der Westküste genießen. Für uns schon fast ein kleines Ritual um den Tag entspannt ausklingen zu lassen.


Koh Chang Inseln in der Umgebung

Wir waren schon oft auf Koh Chang, doch noch immer ist es uns nicht gelungen, alle Inseln einmal zu besuchen. Ein Grund dafür war meistens auch das Wetter, denn Koh Chang haben wir fast ausschließlich in der Low Season besucht. In der Low Season lohnt es sich nicht die beiden größten Inseln Koh Mak und Koh Kut zu besuchen, da nur 2 Resorts geöffnet haben und du nur vom Festland in Trat auf die Inseln kommen kannst.

Eine wirklich schöne und lohnenswerte Insel, die ganzjährig besucht werden kann, ist Koh Man Nai. Die Insel kannst du vom Kai Bae Viewpoint aus sehen. Um auf die kleine, unbewohnte Insel zu kommen, musst du jedoch erfinderisch werden, denn Fähren oder dergleichen gibt es keine. Du kannst dir aber beim Sea View Resort in Kai Bae ein Kanu (150 Baht/Stunde) ausleihen und zur Insel Koh Man Nai rudern, die in nur 15 Minuten erreicht ist.

By the Way: Das Sea View Resort ist ein sehr schönes 4-Sterne Hotel welches an einem ruhigen Privatstrand liegt und auch sehr schöne Zimmer bietet. Falls du Ruhe und Entspannung suchst, aber dennoch zentral wohnen möchtest, dann schaue dir das Resort einfach einmal an.

Des Weiteren findest du noch sehr viele weitere Inseln bei Koh Chang, welche wir leider auch nicht alle genau beim Namen kennen. Viele werden mittels Tagesausflügen angesteuert, da sie sich hervorragend zum Schnorcheln, aber auch zum Tauchen eignen. Falls du vor hast deinen Tauchschein auf Koh Chang zu machen, dann kannst du auch das machen, denn Tauchschulen gibt es einige gute und Koh Chang ist ein kleines Tauchparadies.


Koh Chang Nachtleben

Bist du ein Freund der Nacht, möchtest am liebsten die Nacht über durchfeiern und tagtäglich Beachpartys machen? Dann musst du nicht extra nach Koh Samui oder Phuket reisen, denn auch auf Koh Chang findest du ein nettes Nachtleben.

Das größte Nachtleben findet am White Sand Beach statt, hier findest du viele Bierbars und auch die einzige Disko auf Koh Chang, die Sabay Bar. In der Sabay Bar befindet sich eine normale Bar direkt am Strand, welche sehr nice ist, aber auch ein Club, der jedoch erst sehr spät öffnet. Falls du hier Party machen willst, dann komme erst gegen Mitternacht vorbei, zuvor passiert nicht viel.

Wie wir schon erwähnt haben, findest du auch beim Lonely Beach ein junges Publikum, welches das Feiern mehr wie die Sehenswürdigkeiten mag ;). Am Lonely Beach werden fast täglich Beachpartys veranstaltet und du kannst die Nacht über feiern und dich austoben. Am Lonely Beach findest du auch sehr günstige Backpacker Unterkünfte für 200 Baht pro Tag. Luxus brauchst du hier jedoch keinen erwarten, jedoch hast du es nicht weit nach hause, wenn du vor hast an einer Party teilzunehmen.

In Kai Bae findest du auch ein kleines Nachtleben bzw eine wirklich coole Bar. Das „Filou“ gilt als Hot Spot und eignet sich bestens für einen Drink am Abend. Hier kannst du außerdem auch Billard spielen oder einfach nur das Treiben beobachten.


Koh Chang Video

Konnten wir dich noch nicht zu 100% von Koh Chang überzeugen? Dann schaue dir doch einfach unser Koh Chang Video an und überzeuge dich selbst von der Elefanteninsel in Trat. Hier bekommst du die schönsten Sehenswürdigkeiten und Strände zu sehen und kannst dir selber einen Überblick verschaffen, ob Koh Chang das richtige für dich ist.


Koh Chang Karte

Damit du dich auf Koh Chang schnell zurecht findest, haben wir eine übersichtliche Karte erstellt, die dir alle Sehenswürdigkeiten und Strände zeigt, somit ersparst du dir langes recherchieren im Internet und kannst mit deiner Entdeckungstour sofort starten.

Wir lieben Koh Chang! Kaum eine andere Insel konnte uns dermaßen überzeugen wie Koh Chang und wie sieht es mit dir aus? Warst du schon einmal auf der Elefanteninsel oder hast vor sie demnächst zu besuchen?


Für diesen Artikel + Bildbearbeitung habe ich 6 Tassen Kaffee gebraucht…

Vorheriger ArtikelMoto-Adventure Bali – Mit dem Motorrad Bali erkunden
Nächster ArtikelBoracay – Das Inselparadies auf den Philippinen *Update 2019*
Das OnYourPath Philippinen & Südostasien-Team kennt sich bestens in der Region aus und reist mehrmals im Jahr zu den besten Zielen auf und abseits der Touristenpfade. Authentische Tipps und tolle Reiseinspirationen sind garantiert!

3 Kommentare

  1. Hallo, wir sind gerade in Koh Chang und finden Little Angkor wat nicht. Wir sind die Straße komplett bis es nicht mehr geht, zum Wasserfall gefahren. Gesehen haben wir leider nichts. Kannst du uns genau beschreiben wo sich das Gebäude befindet?

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name