Motorradtour in der Phang Nga Provinz

Motorradtour von Phuket in die Phang Nga Region – Samet Nangshe Viewpoint: Der Süden Thailands und vor allem die Region um Phuket herum gilt als Paradies für Motorradfahrer. Auch wenn es auf der Insel Phuket selbst recht turbulent zugeht, so ist die Provinz Phang Nga eher wenig befahren und es ist die reinste Freude neue Straßen und Wege dort zu entdecken. In diesem Artikel ist der beliebte Nangshe Viewpoint Ziel unserer Tour, welcher aber immer noch als Geheimtipp durchgeht.

Was dich auf der Route von Phuket zum Nangshe Viewpoint erwartet und was du vor Ort erleben kannst, hier in unserem Motorradtouren-Bericht Phuket zum Samet Nangshe Viewpoint in Phang Nga erfährst du es.

Eckdaten:

  • Dauer: 3-4 Stunden
  • Distanz: rund 150 Kilometer
  • Fahrbahnbeschaffenheit: Asphalt – Einige Schlaglöcher!
  • Autobahn – Landstraße – Offroad: 0%-100%-0%
  • Verkehrsaufkommen: Mittel
  • Geeignete Bikes: Supersport, Naked-Bikes, Tourer, Offroad

Ausgangspunkt unserer Tour war Patong auf Phuket, allerdings kann natürlich jeder andere Ort auf der Insel als Ausgangspunkt für diese Tour dienen. Das tolle am Start in Patong jedoch ist die Tatsache, dass du in der relativ geschäftigen Touristenhochburg beginnst und du nach und nach auf ruhigere und wunderschöne Bergstraßen gelangst.

Entlang der Flaniermeile des Patong Beach geht es am Kreisverkehr schräg links in Richtung Kamala, wo du den kleinen Ort passierst. Bereits die Verbdindungsstraße von Patong nach Kamala kann bei wenig Verkehr ein Hochgenuss sein und ist eine der besten auf Phuket. Der frisch geteerte Straßenabschnitt bietet wunderbare Kurven und eine grandiose Aussicht auf das Meer sowie die Ortschaften Phukets.

Von Kamala aus musst du nun weiter in Richtung Surin fahren, wo der schöne Surin Beach liegt, den du gleich besuchen kannst, sofern du dort noch nicht warst. Auf der kleinen Bergstraße findet sich linker Hand zusätzlich ein Viewpoint, welcher ein tolles Fotomotiv bietet. In Baan Thai Surin musst du relativ bald links abbiegen.

Laem Singh Viewpoint

Nächster Anhaltspunkt ist der Naithon Beach, welcher ebenfalls über wenig frequentierte und kurvige Straßen erreicht wird. Der Weg durch den Sirirat Nationalpark ist ein Traum und sollte von jedem Motorradfahrer immer den Vorzug vor der Schnellstraße erhalten.

Nach dem Naithon Beach geht es weiter in Richtung Phuket Airport und dort schließlich auf die Schnellstraße 402, welche dich schließlich über die Sarasin Bridge auf das Festland führt.

Tipp: Kurzerhand nach dem passieren der Sarasin Bridge, findest du ein nettes Café, welches vor allem bei Bikern ein beliebter Treff ist. Im Andaman 360° Café kannst du bei leckeren Thai Gerichten und einem Melonen-Shake auch einen wunderbaren Ausblick auf das Hinterland und die schöne Natur werfen. Vom turbulenten Phuket ist nun nicht mehr viel zu spüren.

Bereits nach wenigen Kilometern auf dem Festland musst du nun rechts auf eine kleine Landstraße in Richtung Phang Nga Bucht abbiegen. Die 3086 Road solltest du mittels unserer Karte einfach finden und führt malerisch durch Kautschukplantagen. Hier herrscht so gut wie kein Verkehr, lediglich vor den Schlaglöchern und Verkehrsbumpern solltest du dich in Acht nehmen. Folge diesen wunderbarem Straßenstrich einfach und der Samet Nangshe Viewpoint ist schnell erreicht.

Besonderes Highlight war unserer Meinung nach das offenen Plateau auf halbem Weg zum Viewpoint, welches eine grandiose Aussicht auf die Kalksteinfelsen in Phang Nga bietet. Am Viewpoint selbst empfiehlt es sich die Bikes unten am unbefestigten Parkplatz abzustellen und den Rest zu Fuß nach oben zurückzulegen. Ausländer zahlen 100 Baht, während Thai-Citizens wohl gratis nach oben dürfen – Na super 🙂

Nach einem 10 minütigen Fußmarsch, oben angekommen ist der Ärger schnell vergessen. Zu schön ist die Aussicht einfach auf die Phang Nga Bay. Nach ca. 30-45min Rast auf dem Aussichtspunkt legten wir am Straßenrand noch ein Päuschen ein, bevor es weiter in Richtung der 1004 ging.

Dieser Ausblick ist einfach atemberaubend!

Diese Straße führt weiter durch die schöne Natur Phang Ngas und ist eine tolle Möglichkeit um eine Runde durch das Hinterland und viele kleine Dörfer zu drehen. Auch hier war kaum Verkehr zu verzeichnen und somit die Wegentscheidung ein voller Erfolg. Auch auf der 1004 ist vor Schlaglöchern zu warnen.

Die 1004 endet schließlich wieder auf der 402 Schnellstraße, welche das Ende der Rundtour darstellt und wieder zurück nach Phuket führt. Für die Rückfahrt entschieden wir uns übrigens die 402 Schnellstraße komplett zu befahren und die kurvige Strecke durch den Nationalpark auszulassen. Auf der 402 lässt sich prima dahingleiten aber auch etwas „angasen“…

Generell war die Tour zum Samet Nangshe Viewpoint eine der schönsten in der nahen Umgebung von Phuket und bietet sich für einen angenehmen Nachmittag an. Wenn du auf der Insel selbst noch ein paar Stopps einlegen willst, dann kann auch das frühe Aufbrechen ratsam sein, da viel Zeit in die Lande streicht. Das eigentliche Ziel selbst, der Viewpoint, ist einer der schönsten in Südthailand und gilt noch als echter Geheimtipp!

Tipp: Fahre am besten an einem Sonntag diese Strecke, dann herrscht auch auf Phuket deutlich weniger Verkehr und der Ausflug bereitet richtig Freude!

Motorradtour: Phuket zum Nangshe Viewpoint – Video

Da Bilder bekanntlich mehr als tausend Worte sagen, haben wir auch ein kleines Video über unseren Ausflug erstellt…

Routen-Karte: Phuket – NangShe Viewpoint

Damit du den Weg schnell findest, haben wir dir eine Karte mit den wichtigsten Punkten erstellt. Generell ist der Weg aber einfach und leicht zu finden. Falls du dennoch unsicher bist, verwende einfach Google Maps auf deinem Smartphone, das funktioniert in Thailand als Navigation erstaunlich gut.

Hast du bereits einen Ausflug zum Samet Nangshe Viewpoint in Phang Nga unternommen? Wie hat es dir gefallen?


Auf dieser Tour haben wir 2 Kaffee getrunken – Lade uns doch ein 😉

Vorheriger ArtikelPackliste Asien Reise: Mit Handgepäck um die Welt
Nächster ArtikelMoto-Adventure Bali – Mit dem Motorrad Bali erkunden
Das OnYourPath Thailand & Asien-Team kennt sich bestens in der Region aus und reist mehrmals im Jahr zu den besten Zielen auf und abseits der Touristenpfade. Authentische Tipps und tolle Reiseinspirationen sind garantiert!

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name