Nakha Island Inselausflug ab Phuket

Die Nakha Islands sind zwei Inseln nur unweit vor der Nord-Ost-Küste von Phuket gelegen, welche relativ unter dem Radar vieler Reisender sind und sich ideal als Tagesausflugsziel anbieten. Alle Infos zu den Naka Islands, was es dort zu erleben gibt und wie man hingelangt, erfährst du hier im Beitrag…

Infos zu Nakha Island

Die Nakha Islands liegen Nordöstlich von Phuket nur rund 20 Minuten von der Küste entfernt. Zur Inselgruppe gehören Nakha Yai und Nakha Noi. Nakha Yai ist die größere der beiden Inseln und bietet auch mehr Strände und Abwechslung.

Anreise Nakha Island

Nakha Island Longtailboot ab Phuket

Obwohl es auch geplante Tagestouren nach Nakha Island gibt, rate ich zur Anreise auf eigene Faust. Nur so kann man die Insel ungestört und mit etwas Glück fast ganz allein für sich genießen. Mit dem Roller, Taxi oder Auto geht es zum Ao Po Pier. Dort lassen sich einfach und zu jeder Tageszeit Longtail-Boote inkl. Fahrer anheuern. Je nach Wunsch kann ein Boot den ganzen Tag gemietet werden oder aber nur ein Transfer auf eine der Nakah Inseln. Der Transfer gilt immer für beide Wege, sofern nicht anders vereinbart

  • 350 Baht pro Person one way
  • 700 pro Person two way (der Fahrer holt einen zum vereinbarten Zeitpunkt wieder ab)
  • 2.500 Baht für das ganze Longtail-Boot 3 Stunden, auch mehrere Inseln möglich

Die Überfahrt zu den Nakha Islands dauert gut 20 Minuten.

To-Do auf Nakha Island

Nakha Island Phuket

Nakha Island bietet sich vor allem zum Sonnenbaden an. Insgesamt gibt es 3 frei zugängliche Strände auf der Insel, wovon der Tab Po meiner Meinung nach der beste für einen schönen Strandtag ist. Zwar legen hier auch Boote mit Tagesausflügen an, wer aber zwischen 11h und 14h kommt, hat den gesamten Strand fast für sich alleine.

Der Au Mak Beach hingegen ist ein Strand für Tagesausflüge und chinesische Gruppentouren. Generell rate ich nicht an dem Strand zu verweilen, wenn man kein eigenes Longtail-Boot gemietet hat und somit nicht jeder Zeit wegfahren kann.

Der Village Beach ist wahrscheinlich der verlassenste von allen, der gesamte Strand ist sehr authentisch und man hat ihn ggf. ganz für sich alleine.

  • Tab Po Beach (Daytrip Beach)
  • Au Mak Beach
  • Village Beach

Nakha Noi & Perlenfarm

Nakha Noi ist die kleinere Schwesterinsel auch bekannt als Perleninsel, auf der die berühmten Andamanen-Perlen gezüchtet werden. Ein Ausflug zur Insel beinhaltet unvermeidlich einen Besuch der Perlenfarm – eine gute Möglichkeit zu sehen wie die glänzenden Perlen entstehen und extrahiert werden. Ansonsten gibt es auf der nur etwa 800 Meter langen und nur 200m breiten Insel nicht viel zu tun… Der Strand im Norden ist sehr schön und lädt zum Entspannen ein. Wer ein Longtail-Boot den ganzen Tag mietet, kann sich ruhigen Gewissens auch hier her bringen lassen.

Auf Nakha Island übernachten

Auf Koh Nakha Yai gibt es auch die Möglichkeit zu übernachten. Das „The Naka Island, a Luxury Collection Resort & Spa“ ist ein gehobenes 5-Sterne Hotel mit extrem viel Privatsphäre, tollen Zimmern und einem eigenem Strand. Wer es sich leisten kann, sollte definitiv einmal 1-2 Nächte auf der Insel verbringen und die totale Ruhe genießen.

Nakha Island Karte

Anbei eine Karte mit den wichtigsten Spots auf den Nakha Islands.


Starbucks Coffee Cup

Für diesen Beitrag habe ich 2 Tassen Kaffee gebraucht…

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name