Die besten Tauchziele Indonesiens

Die besten Tauchziele Indonesiens – Tauchguide & Tipps: Viele fragen sich vielleicht: Warum sollte ich zum Tauchen nach Indonesien gehen? Was macht dieses Land so besonders? in Thailand ist es viel billiger, einfacher erreichen und es gibt etliche Tauchbasen… Doch Indonesien besitzt eine wundervolle Enklave, die weltweit für ihre unvorstellbaren und einzigartigen Unterwasser-Reichtümer bekannt ist und mehr als 3000 verschiedene Fisch- und 600 Korallenarten beherbergt. In diesem Artikel wirst du die besten Tauchorte Indonesiens kennenlernen und mehr über den besonderen Charme der einzelnen Inseln erfahren.

Wenn ich die fünf besten Attraktionen Indonesiens auswählen müsste, die diesen Ort von anderen Tauchzielen unterscheiden und dieses Land zum besten Ort für diese Sportart machen, dann wären es die folgenden Gründe, warum du zum Tauchen unbedingt nach Indonesien reisen solltest.

5 Gründe, warum du in Indonesien tauchen solltest!

1. Das Land besitzt mehr als 54.000 Kilometer Küste, die auf über 17.500 Inseln aufgeteilt sind und deren Großteil das berühmte “Korallen-Dreieck” bildet. Das sorgt dafür, dass die Inseln über einen enormen Reichtum an Unterwasserlebewesen verfügen. Insgesamt leben dort 3.000 verschiedene Fischarten. Australien besitzt im Vergleich dazu lediglich 1.500 Fischarten.

2. Dank der geographischen Verteilung der Inseln Indonesiens und der Artenvielfalt der einzelnen Inseln, lassen sich an jedem Ort andere Tierarten beobachten und je nach Expertise und Erfahrung unterschiedliche Tauchgänge (für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten) durchführen.  Du kannst entweder an den Orten tauchen, die unter Touristen sehr beliebt sind, oder in kristallklare Gewässer eintauchen, die die kaum jemand zuvor gesehen hat. Es liegt ganz an dir.

3. Bei Tauchgängen in Indonesien lassen sich zudem viele versunkene Überreste und umhertreibende Objekte aus dem Zweiten Weltkrieg finden (Galeonen, Schiffe, etc.). Erlebe Szenen, die du sonst nur in Filmen oder Dokumentationen zu sehen bekommen würdest. Außerdem kannst du dort Unterwasservulkane und die unglaublichen Tiefen der Ozeangräben bestaunen.

4. Tauchgänge sind auf jeder Insel Indonesiens das ganze Jahr über möglich. Indonesien besitzt ein dauerhaft tropisches Klima, dessen Temperatur nie über 31 Grad Celsius steigt und auch das Wasser ist stets angenehm warm. Die paradiesischen Strände aus weißem Sand und das kristallklare Wasser helfen dabei, die Flora und Fauna des Ozeans am Leben zu erhalten und sie bieten Tauchern unglaublich hohe Sichtweiten (In der Regel zwischen 25 und 30 Metern).

5. Auf manchen Inseln haben hast du die Möglichkeit, sogar bei Nacht Meereslebewesen zu beobachten (Nacht-Tauchen), oder im Schlamm der weniger klaren Gewässern nach den sonderbarsten und unbekanntesten Meerestieren zu suchen (Muck-Diving).

Kurz gesagt, Indonesiens bedeutendste Eigenschaft ist die große Artenvielfalt, die noch unberührte Natur und das tolle Szenario, dass dich Unterwasser erwartet. Diese Dinge ziehen jährlich Tausende von Tauchern an… Aber welche Orte Indonesiens eignen sich am besten zum Tauchen? Du erfährst es hier…


Tipp: Schaue dir vor deiner Reise unbedingt unsere Asien Packliste an, dort findest du alles wichtige, was bei deiner Indonesien Reise auf keinen Fall fehlen darf. Besonders eine gute Schnorchelausrüstung ist auf den wundervollen Inseln Indonesiens Pflicht.


Die besten Tauchziele Indonesiens

Raja Ampat

Der beste Tauchort Indonesiens ist Raja Ampat. In den Tiefen des Wassers wirst du mehr als 1.000 Fischarten, darunter auch Mantarochen, Krötenfische, Mimik-Oktopusse, Orang-Utan-Krabben, Haie und Delfine finden; es ist außerdem der einzige Ort der Welt, an dem du den Dugong-Fisch beobachten kannst, welcher zu den bedrohten Tierarten dieser Welt gehört. Die Meereslebewesen an diesem Ort leben zwischen Korallenkolonien, die aus 75% aller bekannten Korallenarten bestehen.

Bali

Diese Insel ist eines der am besten erkundeten Tauchziele Indonesiens. Bali bietet mehrere Tauchorte und an jedem Ort lassen sich Unterwasserlandschaften voller Mondfische (eine der größten Fischarten der Welt) finden. Du kannst dort außerdem einen Blick auf Walhaie und üppige Korallenriffe erhaschen. In den Tiefen von Balis Gewässern liegt außerdem eines der berühmtesten Schiffswracks der Welt, die USAT Liberty, ein Frachtschiff der U.S. Navy, welches während des Ersten Weltkriegs dort unterging.

Komodo

Komodo ist das ideale Reiseziel für nächtliche Tauchgänge, da dort die Sichtweite im Wasser besonders hoch ist. Der Ort ist besonders unter professionellen Tauchern sehr beliebt, die bereits an die starken Strömungen des Ozeans gewöhnt sind. Am Meeresboden Komodos wimmelt es nur so von geringelten Oktopussen, Mantarochen und neben den natürlichen Korallenriffen von vielen anderen farbenfrohen wirbellosen Tieren.

Sulawesi

Diese Insel, die im Osten Indonesiens liegt, besitzt eines der schönsten Korallenriffe der Welt. Ihr warmes, kristallklares Wasser macht Sulawesi zu einem wahren Unterwasserparadies, in dem zahlreiche kleinere Fischarten leben, darunter auch Papageifische, Mandarinfische, Nacktkiemer, Seesterne und viele mehr. Die Lembeh-Straße (in Sulawesi) verfügt über mehr als 50 Tauchorte und ist einer der besten Orte der Welt für das Muck-Diving.

Tauche ein in die Gewässer Indonesiens und genießen die Reichtümer und die Artenvielfalt des Ozeans; es gibt dafür keinen besseren Ort auf der Welt. Es ist eine Erfahrung, in deren Genuss nicht viele Menschen kommen werden und wenn auch du zu den Glücklichen gehörst, wirst du dieses Erlebnis garantiert niemals vergessen…

Wo in Indonesien hat dir das Tauchen besonders gut gefallen?


Für diesen Artikel habe ich 2 Tassen Kaffee gebraucht

Vorheriger ArtikelAo Nang – Vielfältiges Reiseziel in Südthailand
Nächster ArtikelGili Islands – Die Trauminseln in der Balisee
Das OnYourPath Thailand & Asien-Team kennt sich bestens in der Region aus und reist mehrmals im Jahr zu den besten Zielen auf und abseits der Touristenpfade. Authentische Tipps und tolle Reiseinspirationen sind garantiert!

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name