Ao Nang, Thailand – Guide & Inspirationsartikel – Ao Nang in Thailand ist ein kleiner Küstenort in der Region Krabi, welcher zu den beliebtesten Reisezielen unter Touristen auf dem Festland in Südthailand gehört. Die günstige Lage und die gute Infrastruktur machen Ao Nang zu einem besonderen Urlaubsort. So gibt es in Ao Nang selbst alles was das Herz begehrt und neben Restaurants, Hotels und Bars auch eine kleine Nightlife-Szene. Zudem sind etliche Traumstrände wie der Railay Beach oder die Ton Sai Bay direkt von Ao Nang aus zu erreichen. Highlight sind jedoch die wunderschönen, vorgelagerten Inseln, welche von Ao Nang aus super einfach und schnell erreicht werden können und zu tollen Tagesausflügen einladen. Auch die Trauminsel Koh Hong, Koh PhiPhi und der James Bond Felsen sind beliebte Ziele für einen Ausflug von Ao Nang aus. Zu guter letzt liegt auch auf dem Festland etliches Sehenswertes in näherer Umgebung und auch das nahegelegene Krabi Town bietet genügend Abwechslung für einen tollen und längerfristigen Aufenthalt in Ao Nang.

Welche Hotels in Ao Nang empfehlenswert sind, wo du am besten Essen gehst und welche Strände die schönsten in Ao Nang und auf den umliegenden Inseln sind, erfährst du hier im ultimativen Ao Nang Reise-Guide.

Klima Ao Nang

Das Klima in Ao Nang ist wie beinahe im ganz Thailand das gesamte Jahr über tropisch warm. Jedoch ist zu beachten, dass das Jahr in zwei unterschiedliche Jahreszeiten geteilt wird: Die Trockenzeit und die Regenzeit. Die Regenzeit kann vor allem im Süden von Thailand heftig zuschlagen und ein Urlaub sprichwörtlich ins Wasser fallen. Auch wenn es dann niemals kalt wird, kann die Regenzeit gerade für Inseltouren und Strandausflüge der blanke Horror werden.

Besser ist es also, wenn du Ao Nang in der Trockenzeit besuchst, welche in die Monate von Oktober/November bis April/Mai fällt. Dann herrscht meist permanent trockenes, sonniges Wetter und wenn überhaupt, gibt es nur am Abend oder nachts vereinzelt Regenschauer.

Bitte verstehe mich aber nicht falsch, auch zu Regenzeit kann es durchaus schön sein und ich würde niemals von einem Besuch im Süden Thailands abraten, wer aber auf Nummer sicher gehen möchte, sollte einfach die Trockenzeit ins Auge fassen!

Anreise Ao Nang

Ao Nang liegt verkehrsgünstig nur unweit von Krabi Town, dem Krabi Flughafen und auch von Phuket entfernt. Generell kann Ao Nang von allen Orten im Süden einfach und unkompliziert erreicht werden. Wer mittels Fähre nach Ao Nang möchte, der muss den Weg über Krabi Town gehen. Generell gibt es folgende Möglichkeiten um nach Ao Nang zu gelangen.

Vom Krabi Airport nach Ao Nang: Der Krabi Airport liegt rund 25 Kilometer von Ao Nang entfernt und die Strecke ist in 40 Minuten mit dem Auto zurückgelegt. Dabei bieten sich am Flughafen selbst mehrere Möglichkeiten um in die Stadt zu gelangen. Neben privaten Transfers und Taxis (Preisbereich 500-1.000 Baht), gibt es auch einen Airport Shuttlebus nach Ao Nang, welcher nur 150 Baht kostet. Tickets können direkt in der Arrival-Hall gekauft werden. Der Bus verkehrt von 8 Uhr morgens bis 8 Uhr Abends und fährt immer ab, wenn genügend Fahrgäste zusammengekommen sind. Zudem gibt es natürlich auch die Möglichkeit einen Mietwagen am Flughafen zu reservieren und selbst zu fahren, was den Vorteil der Mobilität am Urlaubsort bietet.

Vom Phuket Airport nach Ao Nang: Auch vom Airport auf Phuket ist es super einfach nach Ao nang zu gelangen. Am ehesten bieten sich hier die Taxi-Services oder Minivan Services an, welche in der Empfangshalle angeboten werden.

Von Phuket nach Ao Nang: Wer von Phuket nach Ao Nang möchte, der kann über den Landweg für rund 2.500-3.000 Baht ein Taxi nehmen. Auch Minivans können in Reisebüros gebucht werden. Zudem ist es möglich mit der Fähre von Phuket nach Krabi überzusetzen und von dortaus nach Ao Nang weiterzufahren. Tickets lassen sich zudem bequem online reservieren. so erhältst du zusätzlich einen Überblick über alle verfügbaren Verbindungen.

Von Krabi Town nach Ao Nang: Um von Krabi Town nach Ao Nang zu gelangen gibt es mehrere Möglichkeiten. Neben Taxis für rund 500 Baht sind auch Songthaews verfügbar, welche rund 60 Baht pro Fahrt kosten und 45 Minuten brauchen. Songthaews verkehren auf der Straße und können einfach herangewunken werden. Ein Schild vorne auf dem Fahrzeug weißt meist den Zielort aus. Bezahlt wird beim Aussteigen, das Fahrzeug kann mittels Klingel-Signal überall angehalten werden.

Rumkommen in und um Ao Nang

Preise für Wassertaxi in Ao Nang – offizieller Aushang –

Wer nicht mit dem Mietwagen vom Airport nach Ao Nang gefahren ist, der muss sich vor Ort nach einer Möglichkeit umsehen um mobil zu bleiben. Nur so kann die wunderbare Region Krabi erkundet werden. Zum Einen bietet sich natürlich immer eine Fahrt mit den kleinen TukTuks oder einem privaten Taxi an. Tuk Tuks verkehren im gesamten Stadtgebiet und fahren auch an nahegelegen Ziele außerhalb. Wer längere Ausflüge plant, sollte entweder eine Gruppentour buchen oder ein privates Taxi mit Fahrer mieten. Die vorgelagerten Inseln können einfach mit dem Wassertaxi erreicht werden, welche jeweils am Anfang und Ende des Ao Nang Beach ihre Anlegestelle samt Ticketschalter haben. Dort sind die Preise zu allen Zielen fest ausgeschrieben und zudem recht fair.

Auf dem Landweg empfehle ich zudem immer auch die Anmietung eines eigenen Motorrollers, welche im Hotel oder am Straßenrand angemietet werden können. Ein Tag sollte im Preisbereich von 150 Baht liegen. Achte auf jeden Fall darauf im Besitz des richtigen Führerscheins zu sein, sonst kann es Probleme mit der Polizei geben! Wer die Voraussetzungen erfüllt kann jedoch bedenkenlos umherdüsen und auf eigene Faust die gesamte Umgebung erkunden. Ein tolles Erlebnis!

Ich persönlich halte es in Ao Nang nicht für zwingend notwendig einen Roller zu mieten, da wirklich sehr viel bequem zu Fuß erreicht werden kann und für kleine Tagesausflüge ins Hinterland Taxis für rund 500-800 Baht zur Verfügung stehen. Die meiste Zeit wird der Großteil der Ao Nang Reisenden ohnehin auf die Wassertaxis zurückgreifen um die wundervollen Inseln und Strände der Umgebung zu erkunden…

Unterkünfte in Ao Nang

Ao Nang hat eine große Anzahl an Hotels, Luxusresorts und Gästehäusern zu bieten, welche in dem kleinen Ort alle nur unweit vom Strand entfernt liegen. Leider lassen Bungalow Anlagen direkt am Strand zu wünschen übrig und sind nicht vorhanden. Wer auf so etwas steht, sollte zum Railay Beach übersetzen, von wo aus allerdings immer ein Wassertaxi notwendig ist, um nach Ao Nang zu gelangen…

Während meiner Aufenthalte in Ao Nang und am Railay Beach war ich immer in verschiedenen Unterkünften in unterschiedlichen Kategorien. Zu allererst kam ich im Paradise Hotel nur wenige Meter vom Strand entfernt unter. Der günstige Preis von nur wenigen hundert Baht und die wirklich ausgezeichnete Lage überzeugten mich damals. Leider sind die kleinen Bungalows etwas muffig und wohl nur etwas für Backpacker und Leute, die auf einfach Unterkünfte stehen, bzw. damit zurechtkommen. Ich konnte es damals dort aushalten, würde aber eher bevorzugen woanders einzuchecken…

Während meines zweiten Aufenthalts in Ao Nang entschied ich mich für ein kleines Homestay direkt zwischen dem Ao Nang Beach und dem Nopparat Thara Beach. Beide „Orte“ sind von dieser Unterkunft schnell auch zu Fuß erreicht. Die kleine entspannte Bungalow-Anlage liegt in einem schönen Garten und überzeugt durch Ruhe, saubere Zimmer und einen sehr günstigen Preis von rund 600 Baht. Meiner Meinung nach ein kleiner Geheimtipp!

Die beste Unterkunft in der ich jemals in Ao Nang unterkam, war das AoNang Villa Resort direkt am Strand mit einer tollen Pool-Anlage und schönen Zimmern. Zu Fuß ist ist es nicht weit in den Ortskern und auch der Monkey-Trail sowie einige tolle Beach-Bars sind schnell erreicht. Wer es sich leisten kann etwas mehr auszugeben, der sollte unbedingt in Betracht ziehen das Ao Nang Villa Resort zu buchen.

Auf der Railay Halbinsel selbst gibt es zudem viele weitere Unterkünfte vor allem im gehobenen Preissegment, doch auch ein paar Bungalows. Das Railay Princess Resort, das Railay Phutawan Resort und das günstige Diamond Cave Resort sind drei nennenswerte Unterkünfte dort.

Generell empfehle ich eher eine Unterkunft in Ao Nang selbst, da so auch einfach mal die Gegend erkundet werden kann und alles auf dem Landweg zu erreichen ist. Wer am Railay Beach wohnt kommt nicht um das Wassertaxi ans Festland herum, da leider keine Straße durch den bergigen Dschungel führt.

Sehenswürdigkeiten + Aktivitäten Ao Nang

Ao Nang an sich überzeugt vor allem durch Badespaß und wunderbare Ausflugsmöglichkeiten zu nahegelegenen Stränden und Inseln. Doch auch im Umland und in Ao Nang selbst gibt es genügend Abwechslung und immer etwas zu tun. Einige der besten Möglichkeiten um in Ao Nang den Tag interessant zu gestalten kommen hier…

Tiger Cave Tempel

Wie oft habe ich von diesem Tempel auf einem 600 Meter hohen Berg schon geschwärmt? Der Aufstieg über die 1.237 Stufen ist höllisch, die Aussicht neben der großen goldenen Buddha-Statue einfach traumhaft. Auf dem Tempelareal erwartet dich zudem eine Höhle und eine Pagode mit Buddha-Reliqiuen. Am besten erreichst du den Tiger Cave Tempel von Ao Nang aus übrigens mit dem eigenen Roller oder einem Taxi – es verkehrt zwar auch ein Bus, die Abfahrtzeiten sind jedoch unregelmäßig und so kann es geschehen, dass du am späten Abend nicht mehr nach Hause kommst.

Ausflug nach Krabi Town

Von vielen unterschätzt, bietet Krabi Town doch einige sehenswerte Dinge und Möglichkeiten in das Leben einer authentischen Thai-Kleinstadt einzutauchen. Neben einer Shopping Mall findest dort auch einen authentischen Thai-Food-Market jeden Abend am Flussufer (siehe Bilder). Zudem gibt es in Krabi Town die abendliche Walking Street zu erkunden, wo es Kleidung, Souvenirs und natürlich auch Street-Food gibt. Besonders schön ist aber der Wat Kaew Korawaram in Krabi Town, welcher in meinen Augen als echter Geheimtipp durchgeht und so gut wie nicht besucht wird. Von Ao Nang nach Krabi Town gelangst du übrings am besten mit dem Songthaew innerhalb von 30-45 Minuten. Alternativ kannst du natürlich mit dem Roller oder dem Mietwagen fahren.

Klettern

Das Klettern gehört in die Umgebung von Ao Nang wie der Sand zum Meer. Vor allem auf der Railay Halbinsel laden die wunderschönen Felsformationen zum Klettern ein. Etliche Veranstalter bieten Klettertouren an. Am besten gehst du vor Ort in ein Reisebüro und buchst dort deinen Climbing-Trip.

Felsen wie dieser ziehen natürlich Kletterer aus aller Welt an!

Muay Thai Camp

Wie in jeder Stadt in Thailand, gibt es auch in Ao Nang ein Muay Thai Camp, in dem du die Kunst des Thaiboxens erlernen kannst. Ganz gleich ob Anfänger oder Vollprofi, im Emerald, Kru Lek oder Bull Muay Thai Gym kommt jeder auf seine Kosten. Auch für Leute, die Langzeit trainieren wollen, bietet sich ein Aufenthalt in Ao Nang an, da dort eine gute Balance aus Muay Thai, Freizeitaktivität und Unterhaltung geboten wird.

Wer selbst weniger sportlich ist kann sich auch einfach nur einen Muay Thai Kampf im Ao Nang Krabi Muay Thai Stadium ansehen, wo packende Kämpfe abgehalten werden.

Stand Up Paddling

Auch wenn Stand-Up Paddling in Thailand bei weitem nicht so bekannt ist wie an anderen Destinationen, so findest du an den Stränden in der Gegend von Ao Nang eigentlich immer irgendwo die Möglichkeit etwas SUP auszuprobieren. Es ist nicht wirklich schwer, aber durchaus anstrengend und fordert natürlich die Balance.

Thai Kochkurs

Wem schmeckt die leckere Thaiküche denn nicht? Weltweit berühmt für die große Vielfalt und die leckeren aber scharfen Speisen, ist thailändisch Kochen eine Fertigkeit, mit der du deine Freunde zurück daheim beeindrucken kannst. Eine Teilnahme an einem echten Thai-Kochkurs ist definitiv ein Erlebnis und du lernst wie du wirklich authentisch Thaifood kochst. In Ao Nang gibt es mehrere Möglichkeiten für eine Thai-Cooking-School, die Thai Charm Cooking School hat beinahe restlos jeden Teilnehmer überzeugt!

Monkey Trail

Der Monkey Trail ist der kleine Trampelpfad, welcher den Ao Nang Beach mit dem Pai Plong Beach verbindet. Wenn du dich zum südlichsten Ende des Ao Nang beach begibst, musst du auf die Holzpalisaden auf den Steg hinaufklettern, von wo aus es über die Kalksteinfelsen durch den Dschungel zum wunderschönen Privatstrand am Pai Plong geht. Als ich damals den Monkey Trail ging, waren zum Glück keine Affen zu sehen und so konnte ich ungestört in rund 10 Minuten ans Ziel gelangen. Wer unbedingt Affen sehen möchte kann sein Glück versuchen, in meinem Fall war aber der schöne Strand der Grund, warum ich über den Monkey Trail ging.

Blick vom Monkey Trail auf den Ao Nang Beach hinab

Beachlife & Inseltrips Ao Nang

Die Strände in und Ao Nang am Festland sind schon recht schön, besonders überzeugend sind aber die Strände auf den vorgelagerten Inseln und der Railay Halbinsel. In der Region erwarten dich etliche wunderbare Strandabschnitte, Inseln und Unterwasserparadiese. Die schönsten Orte, Inseln und Strände, die du auf keinen Fall verpassen solltest habe ich dir hier auf einen Blick zusammengefasst.

Ao Nang Beach

Mit Sicherheit ist der Ao Nang Beach nicht der schönste Strand in Thailand, zum Relaxen reicht er aber dicke aus. Besonders am südlichen Ende, wo es auch via Monkey Trail zum Pai Plong Beach geht, ist es ziemlich entspannt. Dort findet sich auch eine kleine Beach Bar, die zum Verweilen einlädt und kühle Drinks im Schatten der Bäume und Palmen serviert. Vorteil des Ao Nang Beach: Du kannst ihn bequem zu Fuß erreichen und das eigentlich von überall aus!

Pai Plong Beach

Der Pai Plong Beach kann, wie bereits erwähnt, zu Fuß über den Monkey Trail (siehe oben) erreicht werden. Der Privatstrand des Centara Hotels ist ziemlich schön und für jeden zugänglich. Beim Betreten musst du dich allerdings in ein Buch bei der Security eintragen, welches zur Sicherheit der Hotelanlage dient. Der Eintritt kostet nichts und es ist nicht wirklich viel los an diesem Strandabschnitt! Unbedingt mal hinübergehen!

Ton Sai Beach

Der Ton Sai Beach bei Ao Nang kann nur auf dem Wasserweg erreicht werden und liegt gleich in der Nachbarbucht des Pai Plong Beach. Er zählt zu den schönsten auf dem Festland und ist wirklich ein ruhiges, abgeschiedenes Paradies. Direkt am Strand befindet sich die wunderschöne Bungalow-Anlage des Tonsai Bay Resorts, somit ist auch die Möglichkeit zur Übernachtung am Ton Sai Beach gegeben.

Die Tonsai Bay erreichst du mittels Wassertaxi direkt vom südlichen Ende des Ao Nang Beach aus. Die Fahrt kostet nur wenige hundert Baht.

Video aus dem Jahr 2009 – Der noch etwas beschaulichere Tonsai Beach.

Railay Beach

Der Railay Beach gilt schon lange als einer der beliebtesten und schönsten Sandstrände in der Umgebung von Ao Nang und kann nur auf dem Wasserweg erreicht werden, da er auf einer Halbinsel liegt, die komplett von Kalksteinfelsen umgeben ist. Direkt am Strand selbst gibt es einige Restaurants und eine kleine Walking-Street, welche aber sehr idyllisch anmutet. Am Railay Beach selbst kommt garantiert Robinson Crusoe Feeling auf. Leider nervt ein wenig tagsüber der Bootslärm von den Wassertaxis, welche vom Festland übersetzen. Auf der Railay Halbinsel kannst du auch direkt am Beach übernachten. Neben High-End Luxusresorts finden sich auch billige Bungalow-Hütten weiter hinten auf dem Festland.

Den Railay Beach erreichst du mittels Wassertaxi direkt vom südlichen Ende des Ao Nang Beach aus. Die Fahrt kostet nur wenige hundert Baht.

Phra Nang Beach

Auch der Phra Nang Beach liegt auf der Railay Halbinsel und ist beliebtes Ausflugsziel für Tagestouristen vom Festland aber auch Phuket. Der Strand ist wunderbar in Kalksteinfelsen eingefasst und ein Paradies zum Klettern. Zudem findet sich dort auch die Phra Nang Cave, in der sich ein ausgefallener Schrein befindet, welcher beliebtes Ziel für Thais ist. Seht einfach selbst 😉

Den Phra Nang Beach kannst du locker und bequem zu Fuß vom Railay Beach aus erreichen. Auf dem Weg dorthin kommst du am Aufstieg zum Viewpoint sowie der Princess Lagoon vorbei…

Nopparat Thara Beach

Der Nopparat Thara Beach ist der Schwester-Strand des Ao Nang Beach und schnell und einfach zu erreichen, da er quasi in der nächsten Bucht liegt. Auch am Noppharat Thara Beach ist für touristische Verpflegung im Hinblick auf Restaurants und Unterkünfte gesorgt, trotzdem geht es hier sehr viel ruhiger zu. Am nördlichen Ende findet sich zudem ein wunderschöner Nationalpark sowie die Möglichkeit bei Ebbe zu einer kleinen vorgelagerten Insel hinüberzulaufen. Am Nopparat Beach liegt auch das schöne Holiday Inn Resort Ao Nang.

Koh Poda

Koh Poda ist die wohl beliebteste Ausflugsinsel vor der Küste Ao Nangs und kann super einfach mit den Wassertaxis, welche jeweils am südlichen und nördlichen Ende des Ao Nang Beach abfahren, erreicht werden. Die Preise für die Überfahrt sind fest ausgeschrieben und in der Regel wird gewartet, bis eine Gruppe zusammengekommen ist, die zum selben Ziel möchte. Alternativ kannst du aber auch ein Boot privat für dich alleine mieten.

Koh Poda selbst ist ein schöner kleiner Flecken Erde und bietet eine traumhafte Kulisse sowie einen schönen vorgelagerten Felsen. Schnorcheln und Schwimmen ist absolut empfehlenswert. Leider legen auf Poda Island in der Hauptsaison über den gesamten Tag immer wieder Ausflugsboote von Ao Nang, Krabi und Phuket an. Gegen Abend wird es dann aber ruhiger. Selbst wenn das Gedränge schon sehr groß werden kann, so findet sich auch auf Koh Poda immer ein etwas entspannterer Strandabschnitt, an dem du deine Ruhe hast. Unbedingt hinfahren!

Tup Island / Chicken Island

Tup Island und Chicken Island sind zwei kleine Inseln, welche direkt hinter Koh Poda liegen und ebenfalls gerne besucht werden. Neben einer schönen Szenerie ist ist vor allem die Sandbank ein Highlight, welche die beiden Inseln miteinander verbindet. Generell ein klasse Fotomotiv, wenn da tagsüber und besonders in der High-Season nicht so viele Menschen wären.

Du kannst übrigens an den Ticketschaltern am Ao Nang Beach eine kombinierte Tour aus Koh Poda und Tup Island buchen und so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Koh Nok / Koh Ya Bon / Koh Khom

Wenn du mehrere Tage in Ao Nang bist, dann ist es natürlich irgendwann langweilig immer zu den selben Inseln und Stränden zu fahren. Ziehe deshalb auch einmal einen Schnrochelausflug / Beach-Trip zu den Inseln Koh Nok, Koh Ya Bon und Koh Khom in Betracht. All diese kleinen Paradiese liegen etwas hinter Koh Poda und können mittels Wassertaxi super einfach von Ao Nang aus erreicht werden. Unbedingt Schnorchelequipment mitnehmen!

Koh Phi Phi

Koh Phi Phi ist die beliebteste Insel in der Andamanensee und so kannst du auch von Ao Nang aus einen Tagestrip zur berühmten Maya Bay bzw. “The Beach” unternehmen. Gruppentouren in verschiedenen Variationen können in jedem Reisebüro in Ao Nang gebucht werden.

Koh Hong

Auch ein Ausflug in den Nationalpark von Koh Hong ist immer eine Reise wert. Longtailboote können am besten vom Noppharat Beach aus angeheuert werden. Gerne bringen einen die Fahrer zu vielen weiteren kleinen Inseln. Siehe auch unser Island Hopping Video an, dann weißt du was ich meine!

Nachtleben Ao Nang

Ao Nang ist ein kleiner und beschaulicher Ort und trotzdem gibt es eine kleine und gut ausgeprägte Nightlife-Szene. So ist entlang der Uferpromenade jeden Abend etwas geboten und im Ao Nang Center Point findet sich Unterhaltung bei Live-Musik und kühlem Beer. Gerade auch zum Fußball schauen bieten sich die Pubs und Bars entlang des Strandes und in zweiter Reihe an.

Entlang der Hauptstraße in Richtung Festland finden sich ebenfalls etliche Ausgehmöglichkeiten in Form von Bars, Restaurants und Music-Pubs. Langweile kommt also nicht so schnell auf… Versprochen!

Essen & Trinken in Ao Nang

In Ao Nang gibt es eine unglaublich große Auswahl an Restaurants, Cafes und Bars. Viele davon sind auf Europäer bzw. Amerikaner ausgerichtet und bieten weniger authentische Thai-Küche zu gesalzenen Preisen. Wer originales Thai-Streetfood möchte, der sollte in der Gegend um die Kurve an der Hauptstraße (südliches Ende des Ao Nang Beach) schauen.

Als kleinen Geheimtipp kann ich noch das „The Hilltop“ in Ao Nang empfehlen. Nicht Billig, aber eine atemberaubende Aussicht zum Sonnenuntergang hat eben ihren Preis…

Nur für denjenigen den es interessiert: Natürlich gibt es auch in Ao Nang einen Starbucks und einen Mc Donalds…

Sicherheit in Ao Nang

Generell würde ich persönlich Ao Nang als sicher und überschaubar einstufen. Von Verbrechen direkt in Ao Nang hört man nur sehr selten und auch auf den Straßen fühlt man sich zu keiner Tages- und Nachtzeit unsicher. Wer die üblichen Sicherheitsvorkehrungen auf Reisen beachtet, der sollte in Ao Nang wohl keine Probleme bekommen. Lediglich bei Ausflügen zum Railay Viewpoint bzw. Princess Lagoon empfehle ich unbedingt feste Schuhwerk, da der Weg bei uns als Klettersteig durchgehen würde und die Gefahr von Verletzungen besteht!

Ao Nang Karte

Ideen für einen perfekten Tag in Ao Nang und Umgebung

Frühstück im Ort – Ausflug nach Railay Beach, Railay Viewpoint und Princess Lagoon – Sundowner Beer am südlichen Ende des Ao Nang Beach in der Beach Bar – Abendessen in einem authentischen Thai-Restaurant entlang der Straße – Relax & Nightlife in Ao Nang

Warst auch du bereits in Ao Nang und was hat dir  dort besonders gut gefallen?


Für diesen Artikel habe ich 7 Tassen Kaffe gebraucht!

(Visited 1,265 times, 2 visits today)

3 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name