Kurzurlaub Bodensee - Blumeninsel Mainau, Meersburg - OnYourPath.net

Der Bodensee ist einer der größten Seen Europas und erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 63 Kilometer entlang der Länder Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein Kurzurlaub am Bodensee ist vor allem für Leute aus dem Umland des Bodensees äußerst interessant, allerdings lohnt definitiv auch eine längere Anfahrt und ein längerer Aufenthalt am Bodensee.

In diesem Beitrag geht es um einen Kurztrip zum Bodensee, genauer gesagt zur Insel Mainau und nach Meersburg. Du erhältst in diesem Artikel alle Informationen zur Anfahrt, den Preisen, Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, sowie den Eintrittspreisen für Ausflüge am Bodensee.


Kurzurlaub Bodensee – Die Route

Für einen Kurztrip oder auch Kurzurlaub bieten sich je nach Aktivitäten unterschiedliche Orte und Ausflugsziele an. Die hier vorgestellte Route war Teil eines Tagesausflugs zum Bodensee, welcher aber auch locker auf mehrere Tage hätte ausgedehnt und mit einer Schiffsrundfahrt kombiniert werden können.

Route: Insel Mainau – Fähre nach Meersburg – Stadt Meersburg

Los ging es über die Autobahn zur Insel Mainau, welche bequem und schnell erreicht werden kann. Auf den dortigen Parkplätzen findet sich immer ein Platz und so lässt sich die Blumeninsel und ihre Sehenswürdigkeiten unkompliziert genießen.

Nach dem Besuch auf der Blumeninsel ging es mit dem Auto weiter zum Autofähranleger bei Allmannsdorf, welcher Verbindungen direkt nach Meersburg anbietet. So spart man sich einen größeren Umweg, da man erst von der Landzuge im Bodensee zurückfahren müsste um nach Meersburg zu gelangen.

In Meersburg selbst gibt es eine wunderbare Altstadt und tolle malerische Sehenswürdigkeiten, welche ich weiter unten genauer vorstelle.

Anfahrt Bodensee

Der Bodensee liegt im äußersten Süden von Deutschland. Von Stuttgart aus kann der Bodensee über die A81 innerhalb von 2 Stunden erreicht werden. Wer von München anreist, benötigt gute 2,5 Stunden auf der A96 um den See zu erreichen. Auch von der Schweiz und Österreich aus ist die Anfahrt zum Bodensee nicht weit und in vielen wichtigen Orten kann auch mit dem Schiff in andere Länder übergesetzt werden.

Falls du von weiter weg kommst, so buche dir am besten einen Flug nach Stuttgart und miete dir dort einen Mietwagen. Dadurch bist du flexibel und kannst auch die Umgebung besser erkunden.

Klima Bodensee

Natürlich lohnt sich ein Ausflug zum Bodensee vor allem im Sommer oder Frühling, doch auch im Winter lässt sich die wunderbare Landschaft genießen. Ein Besuch auf der Blumeninsel ist im Winter natürlich nicht zu raten, dann blüht dort nämlich nichts und man kann nichts erleben. Generell empfehle ich einen Besuch im Juni/Juli/August. Dann ist das Klima am besten und es lässt sich beinahe mediterranes Feeling erleben.

Alle Informationen zu den einzelnen Orten bei diesem Kurzurlaub am Bodensee findest Du nun in den weiteren Abschnitten…

Insel Mainau Kurztrip Bodensee00004
Ista das noch Deutschland? Die Aussicht erinnert an ein tropisches Reiseziel…

Insel Mainau Bodensee

Die Insel Mainau im Bodensee ist weitläufig als die Blumeninsel bekannt und bietet ein weitläufiges Areal an Park und Garten. Zusätzlich finden sich einige Gastronomiebetriebe sowie ein Schloss und eine Kirche auf der Insel. Ebenfalls gibt es ein schönes Gewächshaus sowie ein Schmetterlingshaus auf der Insel, welches nur darauf wartet besucht zu werden.

Ein Ausflug dorthin lohnt eigentlich für jeden, ganz gleich ob jung oder alt. Kinder kommen an den vielen tollen Spielplätzen auf der Insel ebenso auf ihre Kosten wir Erwachsene, welche sich an den Blumen und der tollen Landschaft erfreuen.

Insel Mainau Bodensee - Blumeninsel Luftaufnahme

Insel Mainau Anfahrt

Die Insel Mainau kann bequem mit dem Auto erreicht werden, es stehen große Parkflächen zur Verfügung. Vom Parkplatz aus geht es dann zu Fuß über eine Brücke hinüber zur Insel. Die Parkgebühr beträgt 5 € pro Fahrzeug und Tag. Ebenfalls gibt es einen Bootsanleger auf der Insel Mainau, welcher von Fähren und Ausflugsschiffen angesteuert wird.

Insel Mainau Eintritt

Der Eintritt auf die Blumeninsel Mainau beträgt 21 Euro pro Person für das Tagesticket. Kinder bis 12 Jahre kommen in den Genuss freien Eintritts.

Schüler und Studenten bekommen eine Ermäßigung und zahlen nur 12 Euro. Wer das „Sonnenuntergangsticket“ ab 17 Uhr bucht, kommt zum halben Preis auf die Insel.


Meersburg

Die kleine Stadt am Bodenseeufer ist ein beliebter Touristenort und Ausflugsziel. Vor allem die Mischung aus malerischer Lage am Wasser, sowie die schöne Altstadt machen das Flair des Ortes aus. Neben etlichen Hotels, Restaurants und Cafés, gibt es eine tolle Uferpromenade und die Burg selbst zu entdecken. Doch auch kleine Winzereien, welche in den umliegenden Hügeln Wein anbauen, haben sich in Meersburg niedergelassen und laden zur direkten Verkostung ein.

Meersburg Bodensee Uferpromenade

Schloss Meersburg

Das Neue Schloss Meersburg war ab 1750 bis zur Aufhebung des Bistums 1803 die Residenz der Fürstbischöfe von Konstanz.

Das Schloss hat nach Süden zur Seeseite hin eine Barockfassade. Davor liegt die Gartenterrasse, von der man einen guten Blick auf die Stadt, den Fähr- und Schiffsbetrieb sowie das schweizerische Ufer des Bodensees hat. Die Terrasse ist vom Erdgeschoss des Schlosses aus zu erreichen, aber auch durch einen seitlichen Treppen-Aufgang, der mit einem schmiedeeisernen Tor verziert ist.

Die alte Meersburg

Die Burg Meersburg, auch Alte Burg oder Altes Schloss, in Meersburg gilt durch die Erbauung der ersten Burg an dieser Stelle im 7. Jahrhundert als älteste bewohnte Burg Deutschlands.

Der Rundgang durch das Burgmuseum gibt Einblick in mehr als 30 eingerichtete Räumlichkeiten Darunter auch die alte Burgküche, die Dürnitz, den Palas, die Brunnenstube, die Waffenhalle, Wehrgänge, Rittersaal, Burgverlies, zwei Kapellen, Stall, Nordbastion und vieles mehr. Auch die Wohnräume und das Sterbezimmer der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff sind in diesem Rundgang enthalten. Im Rahmen einer Führung ist zudem die Besteigung des „Dagobertsturmes“ mit Aussicht auf die Stadt, den See und die Alpen möglich. Im Turm ist eine Gefängnisstube aus dem 19. Jahrhundert sowie der Renaissancesaal mit Schatzkammer zu sehen. Im tiefsten Teil des Turmes gibt die Folterkammer Einblick in die Gerichtsbarkeit im Mittelalter.

Altstadt in den Hügeln

Die Altstadt in den Hügeln von Meersburg ist ein wahres Highlight und die vielen kleinen Cafés und Restaurants laden in historischem Ambiente zum Verweilen ein. Es ergeben sich immer wieder tolle Fotomotive und so ist ein Rundgang durch die Altstadt in Meersburg in den Hügeln und an der Uferpromenade ein klares Muss!

Staatliches Weingut Meersburg

Das Staatliche Weingut in Meersburg baut Weintrauben in den umliegenden Hügeln der Staat am Bodensee an und verarbeitet diese direkt vor Ort zu Wein. Die Lagen zeichnen sich durch die wärmespeichernde und reflektierende Wirkung des Bodensees aus, sowie durch die besonders beschaffenen Böden, z. B. den vulkanischen Untergrund am Olgaberg.

Uferpromenade & Restaurants

Die Uferpromenade in Meersburg mit ihrem kleinen Bootshafen lässt beinahe schon Urlaubsfeeling wie im Mittelmeer aufkommen. Man könnte fast meinen in einer italienischen Küstenstadt gelandet zu sein. Entlang der Promenade ergibt sich ein traumhafter Blick auf den See, zusätzlich liegt die alte Meersburg, das Schloss sowie die Altstadt malerisch im Hintergrund.

Etliche Cafés und Restaurants direkt am Wasser warten nur auf Gäste, welche es sich in ruhiger Atmosphäre gut gehen lassen.

Tipp: Wer will, kann auch eine Badehose mitnehmen. In Meersburg gibt es einige kleine Strände, welche gerne zu Baden genutzt werden. Auch ein Sprungturm auf einer schwimmenden Plattform ist or Ort zu finden und befindet sich in der Nähe des Hafens in Meersburg.


Schifffahrt auf dem Bodensee

Die BSB-Betreiber (Bodensee Schiffahrt) bringen dich an die schönsten Orte rund um den Bodensee. Von März bis Oktober fahren die Schiffe im Kursverkehr täglich ab allen BSB-Anlegestellen. So kann man den Bodensee ganz bequem vom Wasser aus erleben und an interessanten Orten immer wieder aussteigen und diese erkunden.

Eine Schifffahrt rund um den Bodensee lohn vor allem auch an einem mehrtägigen Aufenthalt, da es mehr wie genug zu erleben gibt.

Schifffhart Bodensee - Karte

Die Preise liegen im Bereich von rund 5-20 Euro und sind von der Entfernung abhängig. Auch Fahrräder können gegen eine Gebühr mitgenommen werden.

Diverse Kombitickets bieten die Möglichkeit zum Beispiel die Insel Mainau mit Meersburg oder Konstanz zu kombinieren. Vor Ort sind die Fahrpläne aber deutlich ausgeschrieben und an den Ticket Verkaufsstellen hilft man ebenso gerne weiter.

Weitere Infos zur Schifffahrt auf dem Bodensee + Fahrpläne gibt es hier…

Schifffahrt auf dem Bodensee

Karte Bodensee Kurztrip


Bodensee Hotel Überblick – Tipps für schöne Unterkünfte

Hotels gibt es in der Region rund um den Bodensee zu genüge. Die besten Special Angebote findest Du hier in unserer Box für Sonderangebote. Besonders toll fand ich jedoch die Hotels in Meersburg, welche teilweise wunderschön am Wasser liegen oder eben in der Altstadt in den Hügeln. Meersburg ist ein klasse Ausgangspunkt für die Erkundung des gesamten Bodensees und der Anleger am Hafen gibt ebenso die Möglichkeit für Schifffahrten auf dem Bodensee.

Schöne Hotels & Unterkünfte in Meersburg

Die folgenden Hotels und Unterkünfte in Meersburg kann ich besonders empfehlen und haben auch anderen Reisenden laut Bewertungen sehr gut gefallen. Vor allem die Lage an derUferpromenade ist ein Traum!


Vorheriger ArtikelDie schönsten Orte für einen Urlaub in Deutschland am Wasser
Nächster ArtikelPackliste für den Jakobsweg
Das OnYourPath Thailand & Asien-Team kennt sich bestens in der Region aus und reist mehrmals im Jahr zu den besten Zielen auf und abseits der Touristenpfade. Authentische Tipps und tolle Reiseinspirationen sind garantiert!

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name