Yoga auf Bali Ratgeber

Bali ist eine Insel der Gegensätze: Hier treffen verstopfte Straßen auf unberührten Dschungel und meilenweite Reisterrassen, mit Touristen übersäte Strände auf idyllische Ortschaften, Musikfestivals und Partys auf hinduistische Zeremonien, das touristische Treiben auf die unglaublich mystische und wahrlich magische balinesische Kultur.

Jeder der schon einmal auf Bali war, wird selbst erlebt haben, dass auf Bali eine gewisse Magie herrscht, die eine ganz besondere Atmosphäre entstehen lässt. Wahrscheinlich ist genau diese Magie, gepaart mit der offenherzigen Gastfreundschaft der Balinesen und traumhaften Natur der Grund, warum sich Yogis aus aller Welt in Bali niedergelassen haben. Denn Bali ist nicht nur ein echtes Surf-Mekka für Surfer, sondern auch ein absoluter Yoga-Hotspot. Obwohl Yoga ursprünglich nicht in der Kultur der Balinesen verankert ist, passen die Werte der Yogis und balinesischen Hindus in vielen Belangen hervorragend zusammen. Mit den zahlreichen Yoga-Studios, Shalas, Teacher-Trainings und Retreats auf der ganzen Insel sind Yoga-Freunde auf Bali genau an der richtigen Adresse.

Reisterassen in Bali

Die vielen Facetten von Yoga

Diejenigen, die noch nie Yoga gemacht haben, wissen vielleicht nicht genau, was es damit eigentlich auf sich hat. Ist es Stretching? Ist es Sport? Oder ist es einfach nur eine Meditation? Gewissermaßen ist es all das und nichts davon. Und genau das macht Yoga so einzigartig. Jeder kann es voll und ganz auf seine eigenen körperlichen und geistigen Bedürfnisse ausrichten und anpassen, damit es bei jedem genau die Wirkung bringt, die man sich wünscht.

Zum Beispiel bietet Yoga zweifelsohne eine hervorragende Möglichkeit, den Körper in alle Richtungen zu dehnen. Dies hat jede Menge Vorteile und kann helfen Verletzungen vorzubeugen. So setzen etwa immer mehr Leistungssportler als Ausgleich auf Yoga. Außerdem bietet sich Yoga hervorragend für alle an die viel sitzen. Wer zum Beispiel den ganzen Tag im Büro am Schreibtisch sitzt oder auch Busfahrer und Kartenspieler, die an langen Turnieren teilnehmen, kann sich mit schnellen Yoga-Übungen wie dem rückwertigen Armverschränken direkt im Sitzen dehnen und seinem Körper etwas Gutes tun. Wer sich dagegen mehr Bewegung wünscht, kann mit intensiveren Vinyasa-Flows oder Ashtanga-Yoga seinen ganzen Körper in Gang setzen und Muskeln beanspruchen, die man noch nie gespürt hat. Doch genauso kann auch das Sitzen auf einem Kissen zur Meditation Yoga sein. Es sind die vielen Facetten und die Wirkung auf Körper und Geist, die Yoga so einzigartig machen.

Das macht Bali zur perfekten Yoga-Destination

Bali Yoga

Es stimmt zwar, dass man Yoga immer und überall machen kann, doch gewisse Orte bieten eine besonders gute Atmosphäre und Kulisse um vollkommen abzuschalten und sich ganz den Yoga-Bewegungen und der Atmung hinzugeben. Bali ist genau ein solcher Ort. Denn was könnte es für eine schönere Umgebung geben, als vor dem endlosen Blau des türkisen Meeres, umgeben von Dschungel-Geräuschen oder in einem idyllischen tropischen Garten mit bunten Blumen Yoga zu machen? Ob es das Rauschen der Wellen, das Zirpen der Grillen, das Zwitschern der Vögel oder das Wehen der Palmenblätter im Wind ist, sie alle bieten eine Geräusch- und Blickkulisse wie an keinem anderen Ort.

Hinzu kommt die Offenherzigkeit der Balinesen, die Gäste immer mit einem großen Lächeln und „Om Swastiastu“ herzlich willkommen heißen. Sie selbst strahlen eine Ruhe und Gelassenheit aus, denn das Leben ruhig und langsam anzugehen ist hier fester Bestandteil der Kultur. Der Trubel und die Hektik aus dem westlichen Alltag haben auf Bali keinen Platz. Doch nicht nur das, denn auch die balinesische Küche sorgt für traumhafte Geschmackshighlights und bietet auch für Vegetarier und Veganer eine unglaubliche Vielfalt an aromatischen Speisen – für Yogis also genau das Richtige, die es sich im Paradies mit exotischen Früchten, Reis und reichlich Gemüse schmecken lassen können.

Die besten Regionen für Yoga in Bali

Dass all diese Faktoren zusammenspielen und Bali zu einem hervorragenden Ort für Yoga machen, ist damit eindeutig. So ist es wohl kein Wunder, dass sich zahlreiche Yoga-Gurus hier niedergelassen haben, um mehr Menschen im tropischen Paradies in die Welt von Yoga einzuführen. Wer sich nun fragt, wo in Bali man am besten das Yoga-Studio besuchen oder am Yoga-Retreat teilnehmen sollte, hat die Qual die Wahl. Im Grunde wird inzwischen an fast allen Ecken der Insel Yoga angeboten, sodass sich jeder aussuchen kann welche Kulisse und Atmosphäre man bevorzugt.

Ubud ist sicherlich das Yoga-Mekka Nummer eins der Insel. Umgeben von Dschungel und Reisterrassen so weit das Auge reicht ist Ubud der optimale Ort um auf der Yoga-Matte umgeben vom idyllischen Grün abzuschalten. Ubud war auch die Destination der Wahl im Hit-Film Eat Pray Love mit Julia Roberts, der auf Netflix verfügbar ist, denn die Autorin Elizabeth Gilbert suchte dort nach ihrer Bestimmung. Für alle Fans des Buchs und Films ist damit Ubud ein absolutes Must-Visit.

Die besten Gästehäuser auf Bali

Doch wenn es weniger ins Grün und mehr ans kühle Nass zieht, hat auch zahlreiche Möglichkeiten direkt am Strand beim Yoga die Meeresbriese zu genießen. Canggu ist eine weitere beliebte Adresse wo sich zahlreiche Cafés, vegane Restaurants und Yoga-Studios aneinanderreihen. Dort kann man sich mit direktem Meerblick auf die Matte stellen und dem Rauschen des Meeres lauschen. Wer es allerdings etwas ruhiger möchte und abseits des touristischen Trubels Yoga machen möchte, kann zum Beispiel weiter gen Norden nach Medewi an den schwarzen Strand fahren oder in Nord-Bali im Taucherparadies Amed die Ruhe und das stille Meer genießen.

Bali ist nicht ohne Grund ein absoluter Yoga-Hotspot, der Yogis aus aller Welt mit einer mystischen Atmosphäre und atemberaubenden Kulisse einlädt. Wer selbst Yoga liebt oder einmal in die Yoga-Welt schnuppern möchte, ist dafür in Bali genau richtig.

Vorheriger ArtikelDas Paradies auf Phuket – Dieser Strand wird dich umhauen!
Nächster ArtikelTaxi Phuket – Flughafentransfer, Taxikosten, Taximafia
Das OnYourPath Thailand & Asien-Team kennt sich bestens in der Region aus und reist mehrmals im Jahr zu den besten Zielen auf und abseits der Touristenpfade. Authentische Tipps und tolle Reiseinspirationen sind garantiert!

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name