So findest du die besten Unterkünfte + Hotels auf Reisen

Die besten Hotels & Unterkünfte auf Reisen finden, so einfach geht’s! Unterkünfte stellen auf Reisen einen großen Teil der Kosten und wenn man weiß wie man Unterkünfte richtig bucht und findet, kann man eine Menge Geld sparen. Da auch ich früher viel zu oft zu viel Geld für Unterkünfte ausgegeben habe und ich nun inzwischen schon einiges an Erfahrung in Hinblick auf Unterkunftsbuchungen habe, möchte ich, dass du von Anfang an alles richtig machst. Deshalb habe ich dir hier einen Guide zum richtigen Buchen von Hotels und Unterkünften zusammengestellt. So sollte es dir gelingen auf deiner nächsten Reise richtig zu sparen und sogar noch etwas Neues zu erleben!

Im Internet Hotels und Unterkünfte buchen

Nie war es einfacher einen Überblick über Hotels und Unterkünfte zu bekommen. Dank dem Internet lassen sich heutzutage ganz einfach Unterkünfte und Preise vergleichen und sich so immer die besten Angebote herausfiltern. Mit praktischen Filtern und Tools wie zum Beispiel einer Kartenansicht, kannst du zudem herausfinden, ob das Hotel/die Unterkunft auch an einem guten Ausgangspunkt liegt. Vorbei die Zeiten in denen man die Katze im Sack gebucht hat, da heutzutage ein verlässliches Bild über das Hotel im Vorfeld gemacht werden kann. Stichwort ist hier auch Gästebewertungen…

Generell nutze ich und Alex auf all unseren Reisen nur zwei Webseiten regelmäßig und zwei weitere Gelegentlich. Auf Booking und Agoda finden wir dabei eigentlich so gut wie immer, was wir suchen, auf AirBnB lassen sich gut Unterkünfte für längere Zeiträume buchen oder auch in Gegenden, wo Hotels sehr teuer sind (dazu später mehr). Hostelworld an sich bietet eine tolle Plattform für Backpacker, aber auch wenn du keiner bist, so kannst du dort viele gute und kleine Gästehäuser finden.

Travfindo.de

Travfindo.de ist ein sehr gutes Vergleichsportal, wo neben Flügen auch Hotels verglichen werden können. Der Vorteil hier ist, dass alle Hotels, so auch die Angebote von Agoda und Booking gelistet sind und man so den günstigsten Preis ermitteln kann. Mit Travfindo.de spart man sich sehr viel Zeit bei der Recherche günstiger Hotelpreise.

Booking.com

Booking ist unser Lieblingsportal, wenn es um Hotelbuchungen geht. Neben Hotels in jeder Sternekategorie findest du aber auch Strandbungalows, Gästehäuser und teilweise auch Serviced-Residences und Apartments. Booking bietet das kompletteste Angebot und ist meiner Meinung nach auf dem globalen Markt die beste Seite um Unterkünfte zu finden und Preise zu vergleichen.

Agoda

Agoda gehört ebenfalls zum Booking-Konzern und ist vor allem die erste Wahl, wenn es um Hotels und Unterkünfte in Asien geht. Besonders in Thailand ist Agoda sehr stark vertreten, aber auch im Rest von Südostasien und weltweit lassen sich etliche Zimmer finden. Generell bietet Agoda oft genau das Selbe wie Booking, auch die Preise sind in der Regel sehr ähnlich. Generell gefällt mir das Design von Agoda besser, es ist einfach moderner und übersichtlicher, was aber mit Sicherheit Geschmacksache ist. In der Regel machst du mit beiden Webseiten keinen Fehler und kannst auch die Preise unter beiden Portalen nochmals vergleichen.

AirBnB

AirBnB kommt für mich eher seltener in Frage, und wenn dann nur, wenn ich länger eine Unterkunft buche. Für kurze Zeiträume von 1-2 Tagen ist es mir oft zu stressig in Hinblick auf Check-In und Check-Out, da sich oft mit dem Besitzer getroffen werden muss. Hotels bieten das einfach unkomplizierter an. Wen du aber einmal in einem coolen Stadtapartment oder einer Pool-Villa auf Bali unterkommen willst, dann ist AirBnB deine erste Wahl. Neben etlichen tollen und exklusiven Unterkünften findest du dort auch teilweise nur eigene Zimmer oder separate Bereiche in einem Haus. So teilst du dir also die Unterkunft mit deinem Vermieter und kannst richtig sparen bzw. super einfach Kontakt zu Locals bekommen. Gerade in teueren Gegenden wie Singapur oder Hong Kong ist AirBnB eine tolle Alternative um Geld zu sparen, vor allem wen du längere Zeit dort verweilen möchtest. Alex hatte einmal für einen längeren Zeitraum in Kuala Lumpur ein super Condominium via AirBnB gebucht in dem er mit mehreren Leuten unterkam, aber einen eigenen Bereich mit privatem Bad in dem Luxusapartment hatte – Infinity Pool inklusive…

Hostelworld

Anders als der Name vermuten lässt, gibt es auf Hostelworld nicht nur Hostels, wobei der Fokus aber klar auf günstigen Unterkünften und Backpacker-Hostels liegt. Neben den klassischen, günstigen Bed-Bunks findest du dort auch kleine Gästehäuser und einfache Beach-Hütten. Immer einen Blick wert und von mir vor allem auf urigen Inseln geschätzt. Auf Boracay hatte ich damals via Hostelworld eine wirklich coole Surfer-Unterkunft direkt am Beach zum vernünftigen Tarif gefunden.

All Inklusive Urlaub

All Inklusive Urlaub ist zugegeben wirklich sehr sehr entspannend, wenn auch nicht die individuellste Art zu reisen. Auch ich als Individualreisender habe ab und an nichts gegen 5-7 Tage All-Inkl. Beach, Bar und Restaurant. Warum denn auch nicht! Wenn sich ein günstiges Angebot finden lässt kann man es machen. Vorteil: Oft sind All Inkl. Urlaube spottbillig und gerade Destinationen wie die Dominikanische Republik, Kuba und Mexico bieten sich geradezu an, auch wenn die Länder grandios ebenfalls auf eigene Faust erkundet werden können.

All Inkl. Urlaube bucht man heutzutage am besten im Internet, oder nach wie vor klassisch im Reisebüro. Dort finden sich gerade in diesem Segment nicht selten tolle Schnäppchen!

Walk-In – Vor Ort buchen

Eine weitere Möglichkeit, und unter Backpackern beliebt, ein Zimmer zu buchen ist die spontane Entscheidung vor Ort durch Walk-Ins. Doch Vorsicht! Nicht immer lassen sich so gute Schnäppchen machen, oftmals sind die Zimmer sogar sehr viel teurer. Zudem ist es extrem riskant in der High-Season an beliebten Urlaubsorten aufzuschlagen und nach einem Zimmer zu suchen. Nicht selten muss man sich dann mit schlechten Kompromissen, hohen Preisen und Zimmern weit ab vom Schuß begnügen.

Asien

In Asien und im speziellen in Südostasien halte ich Walk-Ins in manchen Fällen sinnvoll und möglich. Ein Preisvergleich mittels Internet sollte aber trotzdem immer stattfinden! Zur High-Season würde ich speziell in Thailand an beliebten Urlaubsorten von Walk-Ins abraten.

Europa

In Europa halte ich Walk-In eher für nicht so angebracht und auch weniger üblich als an Backpacker-Destinationen in Asien. Also lieber im Vorfeld ein Zimmer buchen, besonders wenn es um die Sommerferien an die beliebten Reisziele gehen soll wie Kroatien, Italien, Griechenland und Spanien. Oft heißt es dann nämlich: ALLES AUSGEBUCHT!

Amerika & Südamerika

Hier ist es wirklich von Land zu Land sehr unterschiedlich. Während es auf einem Roadtrip durch die USA zum Beispiel durchaus sehr viel Sinn machen kann von der Flexibilität des Walk-Ins zu profitieren (Stichwort Roadtrip & Motels), so kann das in Cancun zum Beispiel in die Hose gehen. Generell finden sich aber meiner Meinung nach in Südamerika eher Unterkünfte zum fairen Preis als zum Beispiel in Thailand. Trotzdem würde ich auch in Südamerika immer einen Tag vorher die Preise im Internet vergleichen und mir online schonmal eine Notlösung zurechtlegen.

Langzeitmiete

Nicht selten wollen Langzeitreisende eine Art Base-Camp aufschlagen oder auch nur mal einen Monat oder länger einen Ort ausführlich erkunden. Dann macht es natürlich Sinn sich ein Mietobjekt auf längere Zeit zu suchen. Wie bereits erwähnt findest du diese ziemlich einfach auf AirBnB. Leider ist da so ziemlich immer auch die teuerste Variante. Wenn du für lange Zeit eine Unterkunft auf Reisen suchst, fährst du oft deutlich besser, wenn du zuvor an den Ort deines Wunsches anreist, dir ein günstiges Zimmer nimmst und dich persönlich umsiehst. Gerade in Asien hängen oft direkt an den Häusern und Apartments Tafeln und Plakate mit Telefonnummern zur Langzeitvermietung.

Generell macht es auch Sinn sich bei Facebook in verschiednen Rental und Property Gruppen anzumelden. Zu so gut wie jedem Ort in Asien (besonders in Thailand) gibt es eigene Rent and Buy Gruppen in denen Vermieter ihre Unterkünfte anbieten. Auch direkt vor Ort ist es äußerst ratsam mit Leuten Kontakt aufzunehmen und sich umzuhören. Oft dauert es nicht lange und es findet sich jemand, der einen Freund hat, dessen Cousin’s Schwester ein Zimmer zu vermieten hat 😉

Frage in kleinen Läden, Gibt-Shops und Pensionen nach und du wirst garantiert super schnell eine coole Langzeitunterkunft finden – evtl. auch direkt am Strand!?

Gratis Unterkünfte – Auf Reisen kostenlos übernachten

Ja auch die Möglichkeit gratis zu übernachten ist heute über das Internet gegeben und für Abenteuerlustige generell mal einen Versuch wert. Zum einen wäre da die Möglichkeit des House-Sitting, zum anderen das Couch Surfing…

House Sitting

Beim House-Sitting passt du quasi auf ein Grundstück, Haus oder Apartment zeitweilig auf, da der Besitzer beispielsweise verreist ist. Oft sind kleinere Tätigkeiten wie Garten gießen, Pool reinigen oder Fische füttern Teil des House-Sittings, dafür kannst du aber absolut kostenlos dort wohnen. Neben etlichen normalen Wohnungen und Häusern gibt es natürlich auch ausgefallene Pool-Villen, Luxusapartments und sogar ganze Schlösser oder stillgelegte Krankenhäuser, die betreut werden wollen. Generell eine tolle Möglichkeit an grandiosen Orten zu übernachten und zudem noch ein Abenteuer obendrein.

Couch Surfing

Couchsurfing ist klasse und du kannst gratis auf verschiedenen Sofas auf der ganzen Welt übernachtet. So spart sich mit Couchsurfing nicht nur richtig viel Geld, sondern triffst du dabei oftmals auch super interessante und weltoffene Menschen, die dir gerne mehr über sich und ihr Land erzählen! Alles was du dafür tun musst, ist dich anmelden und ein interessantes Profil von dir erstellen – dann stehen die Chancen auf eine Einladung nämlich am höchsten! Abenteurer und Sparfüchse: Unbedingt mal ausprobieren!

Nochmals alle Möglichkeiten zur Übernachtung auf Reisen auf einen Blick

  • Walk-In – Für Spontane mit wenig Anspruch
  • Agoda & Booking – Für Kluge und Preisvergleicher
  • Hostelworld – Für Backpacker
  • AirBnB – Für was Besonderes oder Langzeitmiete
  • All-Inklusive – Warum denn auch mal nicht!?
  • House-Stitting – Für Tüchtige
  • Couch Surfing – Für Abenteurer und Aufgeschlossene

Wie findest du immer die besten Unterkünfte auf Reisen?


Für diesen Artikel habe ich 2 Tassen Kaffe gebraucht!

Vorheriger ArtikelLangkawi – 24 Highlights & Tipps auf Malaysias Trauminsel
Nächster ArtikelKoh Phi Phi vor der Jahrtausendwende
Das OnYourPath Thailand & Asien-Team kennt sich bestens in der Region aus und reist mehrmals im Jahr zu den besten Zielen auf und abseits der Touristenpfade. Authentische Tipps und tolle Reiseinspirationen sind garantiert!

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name