Hanoi Reisetipps Reiseführer

Hanoi, die Hauptstadt von Vietnam bietet sehr vieles und wir verraten mittels unseren Hanoi Reisetipps, was du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Dabei fokussieren wir uns nicht nur auf die Sehenswürdigkeiten der Stadt, sondern verraten dir auch alles was du für deine erste Hanoi Reise benötigst. Mit folgenden Hanoi Reisetipps wird dein Aufenthalt in Vietnams Hauptstadt garantiert zu einem Erlebnis.

Hanoi Reisetipps – Wissenswertes für deine erste Hanoi Reis

Vietnam ist nicht gerade das idealste Einstiegsland in Südostasien. In Ho-Chi-Minh, aber auch in Hanoi geht es sehr chaotisch zu. Viele YouTube Videos zeigen Straßen bei welchen man nur den Kopf schütteln kann. Kommt man von einem Land wie Deutschland wo alles seine Ordnung hat, so kann man in Vietnam schon man fast verzweifeln. Doch keine Angst, denn auf keinen Fall wollen wir dich von einer Reise abhalten. Ganz im Gegenteil. Mit unseren Hanoi Reisetipps verraten wir dir alles, dass du weißt was dich in Hanoi erwartet.

Vietnam Packliste

Damit du auf deiner Reise auch sicherlich nichts vergisst, schaue dir zuvor unsere Vietnam Packliste an. Diese kannst du Downloaden und die Sachen abhacken. Zudem kannst du somit sicher sein, dass du garantiert nichts vergisst.

Die perfekte Vietnam Packliste

Beste Reisezeit für Hanoi

Hanoi befindet sich im Norden von Vietnam. Das bedeutet kurzum gesagt, dass es dort auch kalt werden kann. Vor allem in den Wintermonaten sind Temperaturen von 10-16 Grad keine Seltenheit.

In Hanoi und Umgebung (inklusive der Halong Bucht) herrschen ausgeprägten 2 Jahreszeiten, Winter und Sommer. Die kühle aber meist trocken Winter dauern von November bis April, wobei es Januar bis März recht kalt werden kann. Mai bis Oktober ist Sommer, es ist heiß und feucht, wobei Juli bis September oft die feuchtesten Monate des Jahres sind. Da wird es unerträglich heiß in der Stadt wird und es zu Unwettern in der Halong Bucht kommen kann.

Wir waren Anfang Dezember für 4 Tage in Hanoi und hatten sehr großes Glück mit dem Wetter. Tagsüber hatte es im Durchschnitt 26 Grad und in der Nacht ebenfalls rund 23 Grad. Teils wurde es nachts bereits etwas kühl, jedenfalls zu kühl für unseren Geschmack. Alles in allem empfanden wir es aber sehr angenehm.

ACHTUNG! Die hier genannte Reisezeit gilt ausschließlich für Hanoi, nicht für ganz Vietnam. In Mittelvietnam sowie im Süden unterscheiden sich die Temperaturen und Wetterbedingungen stark voneinander. Wenn du eine komplette Vietnam Rundreise machen willst, so informiere dich vorher über alle Orte die du bereisen möchtest. Über die Wintermonate sieht es jedoch relativ gut aus, bis auf teils kältere Temperaturen im Norden.

Geld in Vietnam

Der Đồng, auch Dong geschrieben, ist seit dem 3. Mai 1978 die offizielle Währung von Vietnam. Ausgegeben wird er von der Vietnamesischen Staatsbank. In keinem anderen Land der Welt wird man so schnell Millionär wie in Vietnam, denn wenn man sich 35€ aus dem Automaten zieht, so ist man bereits im Besitz einer Million Dong ;).

Im Jahr 1978 wurden Aluminiummünzen (Prägung 1976) mit den Nennwerten 1, 2 und 5 Hào sowie 1 Đồng eingeführt. Aufgrund der anhaltenden Inflation wurden jedoch in der Folge für viele Jahre keine Münzen mehr in Umlauf gebracht. Mittlerweile gibt es keine Münzen mehr, der kleinste Schein ist 1000 Dong und der größte 500.000.

Geld in Vietnam

TIPP! Die N26 Black Kreditkarte ist meiner Ansicht nach die beste Kreditkarte zum Reisen, da man weltweit kostenlos Bargeld abheben kann. Diese ist zwar nicht kostenlos, bietet dafür aber jede Menge Vorteile und sogar eine Reiseversicherung. Die N26 Kreditkarte gibt es aber auch kostenlos. Das Abheben im Ausland kostet dort jedoch 1,8% des Betrages.

Hier kannst du die N26 Kreditkarte beantragen!

Sehr beliebt und ebenfalls zu empfehlen ist nach wie vor die kostenlose DKB Kreditkarte, mit welcher man ebenfalls weltweit Bargeld abheben kann. Generell solltest du immer mindestens zwei Kreditkarten dabei haben, falls einmal eine abhanden kommt.

Hier die DKB kostenlos beantragen!

Sim Karte in Hanoi

Da es heutzutage auch im Urlaub nicht mehr ohne Sim Karte geht, kaufen sich viele eine Sim Karte inklusive einem Internetpaket. In Südostasien ist das generell sehr einfach, auch in Hanoi. Bereits am Flughafen kann man sich kostengünstig eine Simkarte holen und ist anschließend mobil.

Wir haben uns für Viettel entschieden, einen der größten und besten Anbieter in Vietnam, wo man landesweit eine sehr gute Netzabdeckung hat. Für die Sim inkl. 9GB Datenvolumen haben wir 250.000 VND (9,50€) bezahlt. Für 300.000 Dong bekommt man ein 18GB Datenpaket inkl. 70 Minuten Gesprächszeit.

Vom Flughafen Hanoi in die Stadt

Wenn du vom Flughafen Hanoi in die Stadt willst, so hast du generell zwei Optionen. Die Fahrt für die rund 30 Kilometer lange Strecke kostet zwischen 1€ und 15€. Je nachdem für welches Fortbewegungsmittel man sich entscheidet, dauert die Fahrt zwischen 30-70 Minuten. Ganz genau kann man es aufgrund des Verkehrs leider nie vorhersagen.

Minibus: Es verkehren ständig Minibusse zwischen der Stadt und dem Flughafen. Diese Art der Fortbewegung ist besonders preiswert, denn ein Ticket kostet lediglich rund 32.000 VDN (ca. 1€). Die Fahrt dauert mindestens eine Stunde, je nachdem wie oft der Minibus hält. Konkrete Angaben können wir leider nicht machen, da wir uns für ein Taxi entschieden haben.

Taxi: Das Taxi ist die schnellste Art um vom Flughafen Hanoi in die Stadt zu kommen. Die Fahrt dauert bis zum Old Quarter nur rund 40 Minuten. Bei wenig Verkehr sogar nur 30 Minuten. Die Preise unterscheiden sich je nach Lage des Hotels. Wir sind mit eingeschaltem Taximeter gefahren und haben 420.000 VND bezahlt. Günstiger kommt man jedoch wenn man einen Festpreis mit dem Fahrer aushandelt. Bei unserer Rückreise haben wir das Taxi vom Hotel organisieren lassen und nur 300.000 VND bezahlt.

Grab: Eine hervorragende Alternative um vom Flughafen Hanoi in die Stadt oder umgekehrt zu kommen ist Grab. Über die App kann man sich einen privaten Fahrer bestellen und kommt so wesentlich günstiger als mit dem Taximeter. Der Preis für die Strecke beträgt 260.000 VND.


Unterkünfte in Hanoi

An Unterkünften in Hanoi scheitert es nicht, denn ganz egal in welcher Preisklasse man ein Hotel sucht, es gibt mehr als genug. Natürlich steigen die Preise desto mehr Ansprüche man hat. Für rund 20€ pro Nacht bekommt man aber bereits ein sehr schönes Doppelzimmer. Hostels und kleine Apartments sind wesentlich günstiger.

Falls du dir eine Unterkunft in Hanoi suchst, so quartiere dich am besten im Old Quarter ein. Die Altstadt bietet unserer Meinung nach die beste Ausgangslage und das beste Angebot. In welchem Hotel wir waren, verraten wir natürlich.

Rising Dragon Legend Hotel

Wir haben uns im Rising Dragon Legend für 4 Nächte niedergelassen. Das Hotel bietet keinen großen Luxus, dafür liegt es aber sehr zentral in der Altstadt von Hanoi. Viele der Sehenswürdigkeiten, zu den wir später noch kommen, können einfach zu Fuß erkundet werden. Ganz in der Nähe befindet sich auch der Hanoi Night Market und die Walkingstreet.

Das Rising Dragon bietet kleine aber saubere Zimmer zu einem angemessenen Preis. Ein Frühstück war bei uns im Preis inklusive. Die Zimmer sind zwar klein, dafür aber nett eingerichtet. Leider haben diese aber kein Fenster, was ein deutlicher Nachteil ist. Einen Pool oder eine Terrasse, sowie einen Balkon gibt es leider nicht. Wir bekamen ein kostenloses Upgrade für einen Family Room. Diese Zimmer sind wesentlich größer und beinhalten auch 2 Sessel.

Das beste am Hotel ist die Lage. Ansonsten nichts besonderes. Einige Tage kann man es aber durchaus aushalten. Für alle die eine preiswerte Unterkunft inmitten der Altstadt suchen, für den bietet sich das Hotel gut an.

Hanoi Hotelangebote

Auf der Suche nach einem Schnäppchen Hotel in Hanoi? Auf Booking.com gibt es jeden Tag unterschiedliche Hotelangebote. Mit etwas Glück bekommst du hier ein sehr gutes Hotel sehr preiswert. Es lohnt sich daher diese einmal zu kontrollieren. Verschaffe dir anbei einen Überblick der derzeitigen Hotel Angebote in Hanoi.


Hanoi Sehenswürdigkeiten

Hanoi bietet eine große Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Die meisten von ihnen befinden sich alle unweit voneinander entfernt im Old Quarter. Wie bereits erwähnt ist das eine gute Ausgangslage. Anbei stellen wir nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten in Hanoi vor.

Wenn du im Old Quarter wohnst bzw gar im Rising Dragon Hotel, so kannst du die folgenden Sehenswürdigkeiten in Hanoi an einem Tag zu Fuß ablaufen. So haben wir es gemacht. Die Sehenswürdigkeiten werden der Reihe nach aufgelistet so wie wir sie abgelaufen sind.

TIPP! Wenn du nicht nur Hanoi, sondern ganz Vietnam erkunden möchtest, so empfehlen wir den Vietnam Reiseführer von Stefan Loose. Diese Reiseführer gehören zu den beliebtesten auf dem Markt und bieten auch unzählige Informationen.

Stefan Loose Vietnam Reiseführer
Hier entlang wenn du den ausführlichsten Vietnam Reiseführer kaufen möchtest!

Ngoc Son Temple

Der Ngoc Son Temple ist einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Hanoi. Vor allem am Abend, sobald der Tempel auf dem Wasser rot beleuchtet wird, macht das einen sehr schönen Eindruck. In der Nacht kann man die Brücke leider nicht überqueren, doch auch außen gibt es einen tollen Schnappschuss.

Bei Tag kannst du die Brücke auch überqueren. Der Eintritt beträgt 30.000 VND. Neben der Brücke gibt es noch einen kleinen Tempel zu besichtigen. Das ganze ist kein Muss, aber bietet dennoch ein paar schöne Schnappschüsse.

Hoa Lo Prison

Das Hỏa-Lò-Gefängnis (vietnamesisch Hỏa Lò ‚glühender Ofen‘) war ein Gefängnis für politische Gefangene in Hanoi, Vietnam. In Anlehnung an die Hilton Hotels war die ironische Bezeichnung amerikanischer Kriegsgefangener für die Einrichtung Hanoi Hilton.

Erbaut wurde das Gefängnis 1904 von den Franzosen, um vietnamesische Widerstandskämpfer zu inhaftieren und zu foltern. Während des Vietnamkriegs diente das Gebäude den Nordvietnamesen als Gefängnis für amerikanische Kriegsgefangene. Durch den Film Hanoi Hilton wurde der Name zu einem feststehenden Begriff.

Der Eintritt beträgt 30.000 VND. Wer sich etwas für die Geschichte interessiert, dem legen wir einen Besuch ans Herz.

Hoa Lo Prison Hanoi

Hanoi Street Train

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Hanoi ist der Hanoi Street Train. Täglich um 15:30 und um 19:30 fährt hier ein Zug durch die engen Gassen vorbei. Das ganze erinnert ein wenig an den Train Market in Bangkok. Zu den Zeiten wo der Zug kommt herrscht Hochbetrieb auf den Straßen, denn jeder möchte sich das Spektakel anschauen. Es gilt jedoch vorsichtig zu sein, denn Absperrungen oder der gleichen gibt es keine.

Hanoi Street Train

Lenin Park

Der Lenin Park ist kein wirkliches Highlight in Hanoi, da er sich aber kurz vor dem Flag Tower befindet, bietet er sich sehr gut für eine kleine Verschnaufpause an um neue Kräfte zu sammeln. Wie du selber sehen wirst, gibt es in Hanoi nicht viele Parks oder Plätze, wo man gut entspannen kann.

Lenin Park Hanoi

Flag Tower of Hanoi

Beim Flag Tower of Hanoi bekommt man einige alte Kriegsflugzeuge zu sehen. Zudem gibt es ein kleines Museum, wo man ebenfalls etwas zum Hintergrund von damals erfährt. Den Turm kann man besteigen und bekommt von oben einen sehr schönen Blick auf das Gelände. Im Hintergrund sieht man auch schon die Zitadelle Thang Long.

Der Fahnenturm von Hanoi ist eines der Wahrzeichen der Stadt und einst Teil der Hanoi-Zitadelle, die zum Weltkulturerbe zählt. Seine Höhe beträgt 33,4 Meter.

Der Eintritt beträgt 40.000 VND. Linker Hand befindet sich ein angrenzendes Café. Wer dieses besucht bzw passiert, der kann den Fahnenturm auch kostenlos betreten. Es wird hier kein Ticket kontrolliert, das Cafe gehört aber zum Gelände dazu.

Zitadelle Thang Long

Zitadelle Thang Long Hanoi

Die kaiserliche Zitadelle von Thăng Long befindet sich am Ufer des Sông Hồng in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi. Über 13. Jahrhunderte hinweg war sie Herrschersitz und Machtzentrum der vietnamesischen Kaiser. Seit 2010 zählt die kaiserliche Zitadelle von Thăng Long zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Von den Sakralbauten innerhalb der Zitadelle von Thăng Long ist sicher der Literaturtempel der bekannteste. Der nach Feng Shui erbaute Pavillon der Prinzessin wurde ebenfalls zerstört aber bereits während der Besatzung durch die Franzosen restauriert. Von der Einsäulen-Pagode kann nur noch eine Nachbildung besichtigt werden.

Ho-Chi-Minh Mausoleum

Nein der Name ist nicht falsch, denn es heißt Ho-Chi-Minh Mausoleum, auch wenn es sich in Hanoi befindet. Das Ho-Chi-Minh-Mausoleum ist die letzte Ruhestätte des vietnamesischen Revolutionsführers Ho Chi Minh in Hanoi. Es ist ein großes Gebäude im Zentrum des Ba Dinh Square, wo Ho, Präsident der Kommunistischen Partei Vietnams von 1951 bis zu seinem Tod 1969, am 2. September 1945 lebte.

Die mumifizierte Leiche ist im Inneren ausgestellt. Im Internet laßen wir, dass man die Leiche besichtigen kann, was aber nicht stimmt. Alle Eingänge wurden von Soldaten überwacht und der Zutritt wurde jedem verwehrt.

Ho-Chi-Minh Mausoleum in Hanoi

Quan Thanh Temple

Kurz bevor du den unserer Ansicht nach schönsten Tempel in Hanoi erreichst, solltest du noch beim Quan Thanh Temple einen Stopp einplanen. Der Tempel ist zwar klein, dafür aber sehr liebevoll im chinesischen Stil errichtet. Zu sehen gibt es nicht sonderlich viel, doch ein Stopp lohnt sich dennoch. Der Eintritt beträgt 10.000 VND.

Tran Quoc Pagode

Die Tran Quoc Pagode ist der älteste Tempel in Hanoi und liegt auf einer kleinen Insel mitten im Westlake. Das Highlight ist der 11-stöckige Turm, welchen man schon vom weiten sieht. Zudem zieren den Turm sehr viele Buddha Statuen.

Beim Gelände befindet sich noch eine Pagode, welche man ebenfalls betreten kann. Viel interessanter und schöner fanden wir jedoch die Aussicht auf den See und das Westufer. Dieser Tempel in Hanoi hat uns persönlich am besten gefallen, doch überzeuge dich am besten selbst. Ein Besuch ist unserer Meinung nach Pflicht.

Lotte Observation Deck

Das Lotte Observation Deck bietet einem die beste Aussicht über Hanoi. Die Aussichtsplattform befindet sich im 65. Stock in einer Höhe von 253 Meter. Damit ist es auch gleichzeitig das höchste Gebäude der Stadt. Bei gutem Wetter ist die Aussicht einfach fantastisch, denn man bekommt ganz Hanoi zu sehen.

Der Eintritt kostet 240.000 VND und hat täglich von 9:00-00:00 Uhr geöffnet. Der Ticket Counter schließt jedoch bereits um 23:00 Uhr. Wer sich 50% beim Eintritt sparen möchte, der sollte zwischen 9:00-10:00 und 22:00-23:00 Uhr kommen, dort gibt es laut deren Website 50% Ermäßigung.

Aussicht auf Hanoi vom Lotte Observation Deck

Hanoi Aktivitäten & Ausflüge

Tagsüber gibt es in Hanoi vieles zu sehen und Entdecken. Selbst wenn einem einmal alles zu viel wird, so stehen unzählige Tagesausflüge zur Verfügung, welche auch definitiv zu empfehlen sind. Wenn du das Land und die Umgebung mehr erforschen möchtest, so hast du eine große Auswahl. Die empfehlenswertesten Ausflüge in Hanoi stellen wir dir kurz vor.

Thang Long Water Puppet Theatre

Wenn du einmal überhaupt nicht mehr weißt was in Hanoi machen, dann statte doch dem Thang Long Water Puppet Theatre einen Besuch ab. Die Puppenvorführung dauert 50 Minuten und ist sicherlich für viele interessant. Begleitet wird die Show von traditioneller Musik und Tänzen.

Hier Ticket Online kaufen!

Hanoi Hop-On Hop-Off Bus

Der Hanoi Hop-On Hop-Off Bus ist eine hervorragende Möglichkeit um kostengünstig in der ganzen Stadt umherzukommen. Das Ticket ist für 24 Stunden gültig und man kann innerhalb dieser Zeit den Bus so oft verwenden wie man möchte. Dieser fährt die beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Hanoi ab. Es gibt rund 30 Stationen an welcher der Hanoi Hop-On Hop-Off Bus hält und man aus bzw zusteigen kann.

Hier Ticket Online kaufen!

Hanoi Hop On Hop Of Bus

Tagesausflug zur Halong Bucht

Die Halong Bucht ist einer der Top Ausflugsziele in Hanoi. Vor allem die mehrtägigen Bootstouren sind beliebter denn je. Doch du kannst auch einfach eine Tagestour zur Halong Bucht machen. Tickets hierfür kannst du Online unter GetYourGuide, oder in jedem Reisebüro vor Ort kaufen. Bis zur Halong Bay wird eine rund 4-stündige Fahrt nötig. Im Ticketpreis ist jedoch alles inkl. Essen mit inbegriffen.

Hier Ticket Online kaufen!

Vietnamesischer Kochkurs

Sehr beliebt sind auch die Kochkurse in Hanoi. Hier wird einem gezeigt wie man traditionelle vietnamesische Gerichte zubereiten und somit zuhause nachkochen kann. Wer selber gerne kocht und auch in Deutschland nicht auf das vietnamesische Essen verzichten möchte, der sollte sich die Chance nicht entgehen lassen. Die Gerichte welche man beim Kochkurs zubereitet können selbstverständlich gegessen werden.

Hier Ticket Online kaufen!

Hanoi Tourvorschläge

Noch nicht die passende Tour für deinen Geschmack gefunden? Auf GetYourGuide gibt es noch zahlreiche weitere Touren und Ausflüge. Schaue dich am besten dort einmal um. Garantiert wirst du finden wonach du suchst.


Hanoi Nachtleben

Hanoi ist nicht nur aufgrund seiner Sehenswürdigkeiten und Ausflüge bekannt, sondern auch aufgrund des Nachtleben. Wer die Nacht zum Tag machen möchte, der findet im Hanoi Nachtleben garantiert wonach er sucht. Vor allem Bars gibt es im Überfluss, aber auch Diskos und Clubs. Dabei befinden sich die meisten sehr zentral im Old Quarter.

Hanoi Walkingstreet

Die Hanoi Walkingstreet sollte allemal einmal besucht werden, wenn man sich in Hanoi befindet. Dort gibt es vor allem Bars und Diskos zu finden. Besonders am Samstag Abend herrscht reges Treiben. Platzangst sollte man aber keine haben, denn die kleine Straße füllt sich sehr schnell und ehe man sich versieht ist die Walkingstreet total dicht.

Hanoi Walkingstreet

So viele Bars es dort auch gibt, so gibt es einen kleinen Nachteil, so jedenfalls haben wir es empfunden. Es gibt nur sehr wenige Bars wo man auch wirklich entspannen kann. Dabei meinen wir richtige Stühle oder Hocker. In Hanoi findet man überwiegend Mini Stühle und hocker auf welches ein entspannen einfach nicht möglich ist. Das empfindet aber jeder anders.

Bierliebhaber aufgepasst, denn in noch keinem anderen Land haben wir derartig tiefe Preise für Bier gesehen. Auch in einem Restaurant bzw in einer Dachbar in und um der Walkingstreet bekommt man ein Flaschenbier für nur 20.000 VND. Das sind lediglich 0,75€. Etwas außerhalb gibt es Bier sogar für nur 16-18.000 VND.

Vienamesisches Bier

Tha Hien Street

Die Tha Hien Street befindet sich direkt oberhalb der Walkingstreet und ist ebenfalls eine der populärsten Straßen in puncto Nachtleben in Hanoi. Auch hier reihen sich Bars, Restaurants und kleine Diskos direkt nebeneinander. Die Straße an sich empfanden wir etwas entspannter. Es herrscht zwar auch reges Treiben, doch es gibt auch etliche Bars mit angenehmen Stühlen. Auch kann man hier Shisha rauchen.

Tha Hien Street Hanoi

Skyline Bar und Restaurant

Die Skyline Bar und Restaurant ist eine der wenigen Rooftop Bars in Hanoi bzw generell eine der wenigen Bars wo man angenehm sitzen kann und zudem einen schönen Blick über die Dächer der Stadt genießen kann. Du ahnst vielleicht schon, die kleinen Hocker in den Bars, welche hier große Beliebtheit haben, machten uns doch sehr zu schaffen ;).

Hanoi Skyline Bar und Restaurant

Nha Hang Legend Beer

Das Nha Hang Legend Beer ist ein Gebäude in unmittelbarer Nähe des Ho Hoam Kiem See. Kurzum gesagt in der Nähe des Ngoc Son Temple. Im mehrstöckigen Gebäude gibt es etliche Bars und Restaurants, von welchen man einen sehr schönen Überblick über die Straße hat. Hier kann neben günstigen Bier auch das Treiben und Geschehen der doch recht hektischen und chaotischen Stadt betrachtet werden.

Hanoi Legend Beer

Essen & Trinken in Hanoi

Wie überall in Asien musst du auch in Hanoi nicht hungern. An jeder Straßenecke gibt es Restaurants und Streetfood, welche besonders leckeres Essen anbieten. Anbei stellen wir dir die besten Spots zum Essen in Vietnam vor, damit du auf Anhieb siehst wo du hin musst.

Falls du neu in Vietnam bist und noch keinerlei Ahnung hast, was es dort gibt bzw. Welche Gerichte man unbedingt einmal probieren sollte, so schaue dir am besten kurz unseren Vietnam Essen Ratgeber an. Dort stellen wir die leckersten Gerichte der vietnamesischen Küche vor, welche definitiv jedem schmecken werden.

Vietnamesisches Essen + die leckersten Gerichte!

Hanoi Nightmarket

Nachtmärkte besuchen wir immer sehr gerne, egal wo auf der Welt wir uns befinden. So haben wir auch den Nachtmarkt in Hanoi natürlich besucht. Auch weil er sich nur 300 Meter von unserem Hotel befindet. Wirklich überzeugen konnte er jedoch nicht.

Anders als wir von vielen Nachtmärkten gewohnt sind, gab es nur eine sehr kleine Auswahl an Streetfood. Neben Chicken, Würstchen etc. gibt es lediglich süße Nachspeisen und andere Kleinigkeiten. Wirkliche Restaurants bzw. Straßenständen mit guten Essen sucht man vergebens. In den umliegenden Straßen gibt es aber mehr als genug Auswahl an Streetfood und Restaurants.

Der Nachtmarkt in Hanoi eignet sich gut für alle die Kleidung, Souvenirs und Schmuck kaufen möchten. Hier gibt es unzähliges zu finden. Wir haben nicht alle Kleidungsstücke kontrolliert, viele machten jedoch aber einen sehr minderwertigen Eindruck. Bei einem Pullover für 4€ aber auch kein Wunder…

Hanoi Nightmarket

Hanoi Karte

Wie immer haben wir eine übersichtliche Karte von Hanoi erstellt, wo wir die beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Orte, welche wir zuvor aufgelistet haben eingetragen haben. Somit siehst du auf Anhieb welche Sehenswürdigkeiten bei dir in der Nähe sind und kannst dementsprechend die Entdeckungsreise durch die Stadt planen. Um es möglichst angenehm und auch einfach wie möglich zu haben, hole dir eine Sim Karte inkl. Datenpaket und du kannst einfach via Google Maps deinen Standort lokalisieren.


Hanoi Video

Noch nicht genug von Hanoi bekommen? In diesem Video kannst du die Highlights der Stadt noch einmal in Ruhe betrachten. Einfach zurücklehnen und Entspannen.


FAZIT: Hanoi Reise

Hanoi ist schön, wenn auch chaotisch. Unserer Favorit in Vietnam war die Hauptstadt nicht. Es gibt zwar schöne Sehenswürdigkeiten und auch die Umgebung sowie die Ausflüge welche unternommen werden können sind empfehlenswert. Die Stadt an sich, vor allem das Old Quarter ist jedoch sehr eng und das Verkehrschaos zerrt wie wild an einem. Es kommen hunderte Roller und Autos gleichzeitig von allen Seiten angerauscht und jeder hupt wie wild um auf sich aufmerksam zu machen. Wer keine große Geduld hat, der sollte seine Nerven vorab schon einmal etwas abhärten ;).

Nichtsdestotrotz darf Vietnams Hauptstadt bei einer Vietnam Reise nicht fehlen. Unserer Meinung nach reichen 4 Tage völlig aus um auch das wichtigste zu sehen und 1-2 Ausflüge zu unternehmen. Mehr wie 5-6 Tage muss unserer Meinung nach nicht sein.

Bist du anderer Meinung als wir? Warum? Hinterlasse uns doch einen Kommentar und schildere uns wie dir Hanoi gefallen hat bzw warum nicht. Wir sind sehr gespannt darauf.

Vorheriger ArtikelGesund reisen – Tipps für einen Urlaub ohne Krankheit und voller Energie
Nächster ArtikelVietnam Essen – Die leckersten vietnamesischen Gerichte
Das OnYourPath Philippinen & Südostasien-Team kennt sich bestens in der Region aus und reist mehrmals im Jahr zu den besten Zielen auf und abseits der Touristenpfade. Authentische Tipps und tolle Reiseinspirationen sind garantiert!

Kommentiere den Artikel

Kommentar
Name